Am Morgen vorgelesen

Spannung und Fantasie zum Frühstück mit einem abwechslungsreichen Literatur-Programm - das bietet "Am Morgen vorgelesen" auf NDR Kultur. Jede Woche von Montag bis Freitag ab 8.30 Uhr. In der Regel sind die 30-minütigen Lesungen mit Beginn der jeweiligen Sendung für 24 Stunden hier im Internet nachzuhören.

Im Programm laufen Neuerscheinungen und Klassiker der Weltliteratur, gesprochen von prominenten Schauspielern und gelegentlich auch vom Autor oder der Autorin selbst. Zu jedem Werk geben wir eine kleine Einführung.

Die Beiträge vergangener Sendungen finden Sie unten in chronologischer Reihenfolge.

Gedeck liest "Die Grammatik der Rennpferde"

Die Autorin Angelika Jodl legt mit "Die Grammatik der Rennpferde" ihr Romandebüt vor. Die Geschichte berührt unsere unmittelbare Gegenwart und geht zu Herzen. mehr

Stefan Kaminski liest "Der Trick"

Emanuel Bergmann bringt einen verlorengegangenen Ton in die deutsche Literatur zurück, den der jüdischen Geschichten. Stefan Kaminski liest aus Bergmanns Roman "Der Trick". mehr

Stephan Schad liest "Die Hohen Berge Portugals"

Yann Martels Roman "Die Hohen Berge Portugals" besteht aus drei Teilen, die zu verschiedenen Zeiten im 20. Jahrhundert spielen. Stephan Schad liest aus dem Buch vor. mehr

"Am Ende bleiben die Zedern"

In seinem Debütroman erzählt Pierre Jarawan eine Geschichte voller Nostalgie und voller Hoffnung für eine bessere Zukunft. Timo Weisschnur liest daraus vor. mehr

Hanns Zischler liest "Der dritte Mann"

Wer den Titel "Der dritte Mann" hört, denkt wahrscheinlich sofort an den Filmklassiker von 1949. Dass es den Stoff auch als Erzählung gibt, dürfte weniger bekannt sein. mehr