Stand: 24.02.2017 17:41 Uhr

Karl-May-Spiele: Erste Anprobe für die Stars

Die Karl-May-Spiele von Bad Segeberg haben ihre neuen Gaststars am Freitag für den Ausflug in den Wilden Westen ausgerüstet: Musical-"Tarzan" Alexander Klaws, Schauspielerin Sila Sahin und der Ex-"Ölprinz" Mathieu Carrière erhielten erste wichtige Requisiten für ihre künftigen Rollen. Klaws gibt in diesem Sommer im Karl-May-Klassiker "Old Surehand" den Titelheld. Dafür gab es die legendäre Winchester.

Winchester, Glücksstein und ein glänzender Colt

Sahin bekam als Comanchin Lea-thsina (Weiße Feder) einen indianischen Glücksstein entsprechend ihres Sternzeichens und Carrière, der den kaltblütigen General Douglas geben wird, einen glänzenden Colt. Die Spielzeit beginnt am 24. Juni und endet am 3. September. Als "Winnetou" reitet Schauspieler Jan Sosniok bereits in seine fünfte Saison. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Karl-May-Spiele mit 366.369 Zuschauern zum vierten Mal in Folge einen Besucherrekord.

Old Surehand verliebt sich

Alexander Klaws wird die Winchester als "Old Surehand" bei der Suche nach seiner verschollenen Familie und dem Mann, der dafür verantwortlich ist, brauchen. Zusammen mit Winnetou bietet er dem Gangster die Stirn und verliebt sich in die schöne Komantschin Lea-tshina, die Weiße Feder.
Klaws ist kein Unbekannter: Er ging als erster Sieger der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" hervor. Fans konnten ihn später als Musicaldarsteller in "Tanz der Vampire" und als Hauptdarsteller in "Tarzan" bewundern.

Drei Stars für "Old Surehand"

Sila Sahin als weiße Feder

Auch Sila Sahin bringt Schauspielerfahrung mit. Bekannt wurde sie in der Hauptrolle der "Ayla Höfer" in der deutschen Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Auch Krimi-Fans kennen sie aus der ZDF-Produktion "KDD - Kriminaldauerdienst". Für die Karl-May-Spiele verwandelt sie sich in die junge Komantschin Lea-tshina. Hier erlebt sie nicht nur gute Zeiten: Sie stellt sich gegen ihren eigenen Stamm und gerät in so manche bedrohliche Situation.

Rückkehr nach 17 Jahren

Mathieu Carrière hatte sein Karl-May-Debüt bereits 2000 als Ölprinz und wird in diesem Jahr als General Douglas zurückkehren. 1965 wurde Mathieu Carrière als junger "Törless" einem großen Publikum bekannt. In zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen stand der Schauspieler zusammen mit Weltstars wie Yves Montand, Richard Burton, Romy Schneider, Gérard Depardieu und Isabelle Huppert vor der Kamera. Als kaltblütiger General Douglas treibt er im Sommer am Kalkberg sein Unwesen.

Weitere Informationen

Die Promi-"Ahnengalerie" der Karl-May-Spiele

Viele Prominente sind seit 1952 auf Winnetous Pfaden am Kalkberg gewandelt. Wir haben einige von ihnen in einer "Ahnengalerie" versammelt. mehr

Besucherrekord bei den Karl-May-Spielen

Genau 366.369 Zuschauer haben das Stück "Der Schatz im Silbersee" gesehen. In diesem Sommer haben so viele Menschen wie nie die Karl-May-Spiele besucht. Ein Grund ist das neue Buchungssystem. mehr

Männer gesucht: Hoch zu Ross mit Winnetou

Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg suchen Reiter und Statisten. Besonders gute Chancen haben Männer. Sie sind dort seit Jahren in der Minderheit. Die Proben für "Old Surehand" beginnen Ende Mai. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.02.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:33 min

Windjammerparade im Zeichen des Protests

24.06.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:02 min

Autofahrer auf der A 7 brauchen Geduld

24.06.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:00 min

Höhenrettung: Feuerwehren wollen Spezialeinheit

24.06.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin