Stand: 06.01.2016 12:37 Uhr

15.000 Wohnungen: Bauboom an Bille und Elbe

Bild vergrößern
Innerstädtisch und zu bezahlbaren Mieten: Bezirksamtschef Grote setzt auf ein neues Quartier in Hammerbrook. (Archivfoto)

In Hammerbrook beginnen in diesem Jahr die ersten größeren Neubau-Vorhaben Hamburgs. In den kommenden zwei Jahrzehnten sollen in den östlichen Stadtteilen des Bezirks Hamburg-Mitte bis zu 15.000 neue Wohnungen entstehen. Die Stadtentwicklung entlang der Bille und Elbe sei die größte städtebauliche Veränderung seit dem Zweiten Weltkrieg, sagt Andy Grote, Bezirksamtsleiter in Mitte. So dynamisch sei sonst kein anderer Bezirk: "Da haben wir natürlich noch weitere Projekte wie die Entwicklung der Hafencity, den Sprung über die Elbe, den Schwerpunkt Wilhelmsburg und eben jetzt neu die Strategie stromaufwärts an Elbe und Bille."

Hammerbrook soll attraktives Wohnquartier werden

Wenn es nach Andy Grote geht, wird sich die Mitte Hamburgs künftig etwas nach Osten verschieben. In Hammerbrook seien die ersten der 15.000 Wohnungen bereits im Bau. Im Laufe des Jahres sollen die restlichen Bauvorhaben für alle Wohnungen beginnen. "Das heißt, die Transformation des Stadtteils zu einem innenstadtnahen, attraktiven Wohnquartier wird richtig sichtbar."

Innerstädtisch und zu bezahlbaren Mieten

Gebaut wird entlang des Sonnin- und Mittelkanals. Wohnen am Wasser, innerstädtisch und zu bezahlbaren Mieten, so beschreibt Grote das neue Zentrum in Hammerbrook. Grote betont: So lebenswert würden sich auch die Stadtteile Hamm, Rothenburgsort, Billbrook und Billstedt entwickeln. Um diesen Teil des Bezirks so zu verändern, hätten die Stadt, der Bezirk und neun Wohnungsbaubetriebe einen Bund für die Quartiere geschlossen. Acht weitere Investoren haben demnach Interesse einzusteigen. 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.01.2016 | 11:00 Uhr

Die zehn Quartiere der Hafencity

Vom Sandtorkai bis zu den Elbbrücken: Zehn Quartiere umfasst Hamburgs neuer Stadtteil. Ein Überblick über die Viertel, ihre Besonderheiten und ihre Bauten. mehr