Stand: 16.09.2015 11:43 Uhr

Lkw-Unfall sorgt für Sperrung der A 7

Bild vergrößern
Ein DHL-Laster fuhr auf einen Tanklaster auf. Die Feuerwehr streute ausgetretenes Benzin ab.

Wegen eines Lkw-Unfalls ist die A 7 am Dienstagabend in Richtung Süden stundenlang gesperrt gewesen. Ein DHL-Laster war um kurz nach 20 Uhr auf einen Tanklaster aufgefahren. Offenbar hatte der Fahrer das Stauende in einer Baustelle übersehen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt, wie NDR 90,3 berichtete.

Sperrung erst nach Mitternacht wieder aufgehoben

Eine Rettungswagenbesatzung, die zufällig vorbeifuhr, konnte den 53-jährigen Fahrer des Lkw aus dem zerquetschten Führerhaus befreien. Der Mann kam in die Asklepios-Klinik nach Altona. Auch der Fahrer des Tanklasters wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Fahrzeug hatte Kohlenwasserstoff geladen. Der Tank blieb heil. Weil aber Benzin auslief, wurde die Autobahn an der Anschlussstelle Bahrenfeld in Richtung Süden zur Sicherheit voll gesperrt. Die beiden Lastwagen wurden abgeschleppt.

Nach dem Unfall staute sich der Verkehr kilometerlang in Richtung Süden. Die Sperrung dauerte rund vier Stunden. Der Verkehr konnte erst nach Mitternacht wieder fließen.

Weiterer Auffahrunfall bei Waltershof

Bereits am Dienstagnachmittag war es auf der A 7 Richtung Norden in Höhe Waltershof zu einem Auffahrunfall gekommen. Der 50-jährige Fahrer eines Pkw übersah laut Polizei im bereits stockenden Verkehr offensichtlich das Stauende und fuhr auf den Wagen eines 27-Jährigen auf. Hierbei kam es zu einer Kollision mit weiteren Autos. Zwei Autofahrer erlitten ein Schleudertrauma, der 27-Jährige musste mit einem Polytrauma ins Krankenhaus. Auf der A 7 wurden vorübergehend zwei Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr staute sich zurück bis zur Anschlussstelle Heimfeld.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahrenhinweise. Aktuelle Verkehrsmeldungen bei ndr.de. mehr

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 16.09.2015 | 07:00 Uhr