Stand: 06.10.2015 14:42 Uhr

Kreuzfahrtpassagiere: Hamburg 2016 vor Rekord

Bild vergrößern
Die "AIDAprima" startet ab Hamburg regelmäßig zu einwöchigen Fahrten in die Nordsee.

Der Hamburger Hafen steht vor einem neuen Rekordjahr bei der Kreuzfahrt. Für 2016 erwarten die Betreiber von Cruise Gate Hamburg mehr als 660.000 Passagiere, wie NDR 90,3 am Dienstag berichtete.

Dauergast "AIDAprima"

Ein auffällig gerader Bug, moderne Umwelttechnologie und Platz für mehr als 3.000 Passagiere - der Neubau "AIDAprima" wird das kommende Kreuzfahrtjahr in Hamburg prägen. Das Schiff läuft nach seiner Taufe im April 2016 in Hamburg allein 39 Mal den Hafen an. Ganzjährig pendelt sie zwischen Rotterdem, Le Havre/Paris, Southampton/London, Zeebrügge/Brüssel und der Hansestadt. Ihr Schwesterschiff "AIDAsol" kommt immerhin auf zwei Dutzend Visiten, dann folgt die "MSC Splendida" mit 16 Anläufen. Da dies alles eher große Schiffe sind, steigt die Passagierzahl auf insgesamt 661.000 - so viel wie nie zuvor.

160 Anläufe von 33 Schiffen geplant

Terminalbetreiber Cruise Gate Hamburg hat gerade die Liegeplätze für 2016 vergeben und das Rekordergebnis in Aussicht gestellt. Insgesamt wird 160 Mal eines der 33 verschiedenen Kreuzfahrtschiffe zu Gast sein. Los geht es mit der Saison 2016 am 8. Januar, wenn die Cunard-Reederei ihre "Queen Victoria" und ihre "Queen Elizabeth"schickt. Wie in diesem Jahr endet die Saison am 31. Dezember, wenn 2016 zwei Kreuzfahrtschiffe an den Terminals liegen werden. Höhepunkt der Kreuzfahrtsaison wird der Hafengeburtstag, der vom 5. bis 8. Mai 2016 stattfindet.

2015 erst einmal weniger Passagiere

In diesem Jahr sieht das noch ganz anders aus. Die Passagierzahl wird mit rund 525.000 deutlich niedriger sein, zudem gibt es in diesem Jahr weniger Anläufe als sonst. Auch das hat mit der "AIDAprima" zu tun: Eigentlich war sie für diesen Herbst am Terminal Steinwerder erwartet worden, die japanische Werft hatte aber Probleme beim Bau, sodass sich die Auslieferung verzögerte.

Das bisher größte Kreuzfahrtschiff im Hafen wird in der kommenden Woche erwartet: die "Norwegian Escape" mit Platz für 4.200 Passagiere. Das Kreuzfahrtschiff, das in der Papenburger Meyer Werft gebaut wurde, soll am Dienstag Hamburg ansteuern. Bei der Werft Blohm + Voss stehen abschließende Arbeiten und eine Inspektion auf dem Programm, wie die Meyer Werft mitteilte.

Karte: Kreuzfahrtterminals in Hamburg
Weitere Informationen

Hunderttausende feiern die Ozeanriesen

Die Kreuzfahrtriesen haben Hunderttausende Menschen zu den Hamburger Cruise Days gelockt. Am Tag nach der Auslaufparade besuchten noch einmal zwei weitere Giganten den Hafen. (13.09.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.10.2015 | 16:00 Uhr