Stand: 26.02.2016 11:00 Uhr

SHMF widmet sich Joseph Haydn

Bild vergrößern
Franz Joseph Haydn lebte von 1732 bis 1809. Neben Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven zählt er zu den Komponisten der Wiener Klassik.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival stellt in diesem Jahr den Vater der Wiener Klassik Joseph Haydn ins Zentrum seines Programms und widmet dem ungarischen Pianisten Sir András Schiff das Solistenporträt 2016.

Außerdem sind Künstler wie der Geiger Daniel Hope, die Trompeter Nils Landgren und Nils Wülker, der Violinist Nigel Kennedy und die Violinistin Isabelle Faust, die Cellistin Alisa Weilerstein, die Sopranistin Anna Lucia Richter sowie Schauspieler wie Klaus Maria Brandauer, Martina Gedeck, Axel Milberg, Iris Berben und Tobias Moretti Gäste des Festivals.

Musik, die den Norden zum Leuchten bringt

Seinen 30. Geburtstag feiert das SHMFmit "The Big Seasons", einem Festwochenende rund um Haydns Oratorium "Die Jahreszeiten". In rund 100 Konzerten setzen sich Künstler mit dem "Erfinder" der Sinfonie und des Streichquartetts und seinem facettenreichen Schaffen auseinander. Anlässlich des Haydn-Schwerpunktes wird es auch eine Ausstellung unter dem Titel "Kontinuitäten? - Haydn und Brahms" sowie ein wissenschaftliches Symposium geben.

Bild vergrößern
Der ungarische Pianist András Schiff tritt sowohl als Solist als auch zusammen mit Orchestern auf.

"Die strahlende Klarheit zweier Großer - Komponist Joseph Haydn und Pianist Sir András Schiff - bringt den Norden musikalisch zum Leuchten. In rund hundert Konzerten wird die unerschöpfliche Schaffensvielfalt des Musikerfinders Joseph Haydn hörbar. Für das Solistenporträt hat Sir András Schiff eigens für das Festival einen feinen Reigen aus zehn Konzerten ersonnen, der seine pianistische und interpretatorische Meisterschaft in einer Dichte präsentiert, wie sie noch nie zu erleben war", erklärte Festivalintendant Christian Kuhnt bei der Programmvorstellung.

Schleswig-Holstein Musik Festival

2. Juli bis 28. August 2016

Kuhnt hat sich auch in diesem Jahr viel vorgenommen, um den Konzertsommer 2016 wieder zu einem Highlight werden zu lassen: 178 Konzerte, darunter fünf "Musikfeste auf dem Lande" und zwei Kindermusikfeste, finden in insgesamt 57 Orten und an 104 Spielstätten statt.

Den mit 10.000 Euro dotierten Leonard Bernstein Award erhält in diesem Jahr der Hornist Felix Klieser.

Viele Stars und ein klingendes Wochenende

Abseits des Klassikprogramms sind unter dem Motto "Luustern" (plattdeutsch für Lauschen) die portugiesische Fado-Queen Mariza, der französische Chanson-Star ZAZ, das Schweizer Multitalent Sophie Hunger, der Sänger Max Mutzke und Tom Gaebel and his Orchestra zu hören.

Für ein Musikfest in Lübeck hat Geiger Daniel Hope erneut zusammen mit dem SHMF ein besonderes Programm entwickelt, das elf einstündige Veranstaltungen an einem Wochenende umfasst.

Erfahrene Künstler geben ihr Wissen weiter

Porträt

Felix Klieser ist der Hornist ohne Arme

Der Hornist Felix Klieser erhält in diesem Jahr den Leonard Bernstein Award des SHMF. Ein Porträt des gebürtigen Göttingers. mehr

Auch der Nachwuchs bekommt beim SHMF wieder seine Chance. Wie schon im letzten Jahr findet in Rendsburg die Orchesterakademie statt. Musikstars, darunter die Dirigenten Vladimir Jurowski, Jukka-Pekka Saraste und Christoph Eschenbach proben dort mit den jungen Talenten. Erneut bringt die Orchesterakademie ein Filmkonzert auf die Bühne: Unter der Leitung des US-amerikanischen Dirigenten und Filmkomponisten David Newman spielen die jungen Musiker die Musik zum Filmklassiker "E.T. The Extra-Terrestrial".

Ein Novum bei den traditionellen Meisterkursen in der Lübecker Musik-Hochschule ist diesem Jahr der Meisterkurs Chordirigieren mit Simon Halsey, dem langjährigen Leiter des Rundfunkchors Berlin, und dem Chordirektor des Festivalchors, Nicolas Fink.

Spielstätten auch außerhalb des Landes

Das Schleswig-Holstein Musik Festival wurde 1986 ins Leben von Leonard Bernstein und Justus Frantz ins Leben gerufen. Frantz war auch der Gründungsintendant. Das Musikfest gehört zu den größten Flächenfestivals der Welt. Neben den Spielstätten in Schleswig-Holstein sind vor einigen Jahren auch solche in Hamburg, im Süden Dänemarks und dem nördlichen Niedersachsen hinzugekommen. Finanziell ist das Festival weitgehend so ausgestattet wie im vergangenen Jahr. Der Landeszuschuss beträgt rund 1,2 Millionen Euro.

Der NDR auf dem Musik Festival

Das NDR Elbphilharmonie Orchester wird auch in diesem Jahr das Festival eröffnen und beschließen. Das Eröffnungskonzert mit Haydn und Bartók am 2. und 3. Juli in der Rotunde der Lübecker Musik- und Kongresshalle leitet der Chefdirigent des Orchesters, Thomas Hengelbrock. Das Abschlusskonzert am 28. August in Kiel dirigiert Sir Roger Norrington. Neben dem NDR Elbphilharmonie Orchester bestreiten auch die NDR Bigband, die NDR Radiophilharmonie und der NDR Chor Konzert.

Der NDR berichtet regelmäßig in Radio, Fernsehen und Internet über das bedeutendste Musikereignis im Norden.

Dossier

Das Schleswig-Holstein Musik Festival

In seinem 31. Jahr stellt das Schleswig-Holstein Musik Festival den Wiener Komponisten Joseph Haydn ins Zentrum seines Programms. 178 Konzerte finden bis zum 28. August im Norden statt. mehr