Stand: 03.07.2017 17:11 Uhr

NDR Debatte: Jammer nicht, tu was!

Kriege, Konflikte, Klimawandel - der Blick in die Welt kann resignierend sein. Das sah schon Bertolt Brecht so. "Wer möchte nicht in Fried und Eintracht leben", heißt es in seiner "Dreigroschenoper", doch: "Die Verhältnisse, die sind nicht so."

Doch warum sollte man die Verhältnisse nicht ändern, im kleinen oder auch im großen Maßstab? Beispiele dafür gibt es genug: Schüler, die Methoden zur Säuberung der Meere entwickeln. Ehrenamtliche, die sich um die Versorgung von Flüchtlingen kümmern. Initiativen, die sich gegen Diskriminierung einsetzen. Aber warum fällt es uns oft so schwer, uns zu engagieren? Das wollen wir in dieser Woche mit Ihnen diskutieren, im Rahmen unserer NDR Debatte "Jammer nicht, tu was! Warum nicht einfach mal die Welt retten?"

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 27.06.2017 | 10:20 Uhr

Ihre Meinung

Ihre Meinung: Was tun Sie, um die Welt zu retten?

Es ist leicht, aus einem Sessel auf das Schlechte in der Welt zu blicken. Richtig schwer dagegen ist es, aktiv zu werden. Was tun Sie, um die Welt zu retten? Schreiben Sie uns! mehr

Fakten und Meinungen

Weniger gestalten, mehr helfen

Noch nie haben sich in Deutschland so viele Menschen für die Gesellschaft engagiert wie heute. Die Zahl der Aktiven steigt seit Jahren, aber die Schwerpunkte ändern sich. Engagement in Fakten und Zahlen. mehr

Mehr tun für die Gesellschaft - Pro und Contra

Sind wir nicht längst eine Gesellschaft von Egoisten und Stubenhockern geworden? Nein, sagt Ocke Bandixen. Doch, widerspricht Katharina Mahrenholtz. Zwei NDR Info Kommentare. mehr

Video

03:45

Mit Michel Abdollahi die Welt retten

26.06.2017 22:45 Uhr
Kulturjournal

Fleisch essen, Langstreckenflüge, billige Klamotten - alles nicht gut. Welchen schlechten Sachen wollen Sie in Zukunft abschwören? Bei Michel Abdollahi können Sie Ihre Beichte ablegen. Video (03:45 min)

Beiträge

mit Video

Grimme-Award für Facebook-Gruppe gegen Hass

Wenn anderswo der Ton giftig wird, schalten sich die Mitglieder der Facebook-Gruppe #ichbinhier ein. Die in Hamburg gegründete Initiative bekam dafür einen Grimme Online Award. mehr

Frauen im Musikgeschäft: Mehr als nur singen

Frauen sind im Musikbusiness unterrepräsentiert. "musicHHwomen" heißt das Netzwerk von Hamburger Musikerinnen, Produzentinnen und Labelbetreiberinnen, die das ändern wollen. mehr

Ehrenamt in Deutschland: "Vielfältig und cool"

Nina Apin ist durch ganz Deutschland gereist und hat engagierte Helfer aus vielen Bereichen getroffen. Ein Gespräch über ihre Entdeckungen. mehr

mit Audio

Proteste aus wissenschaftlicher Sicht

Wie hat sich die Protestkultur in den letzten Jahren verändert? Sebastian Haunss erforscht dies am Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik an der Universität Bremen. mehr

Patin für benachteiligte Kinder in Braunschweig

Die Braunschweiger Psychologiestudentin Fenja Meyer engagiert sich sozial: Zu helfen bedeute ihr "großes Glück". Sie erzählt von ihrer Patenschaft zu einer kleinen Irakerin. mehr

Ehrenamt Bürgermeister: Wie es in Ahlden klappt

Kai Schliekelmann hat sich gesagt: "Jammer nicht, tu was". Nun ist der zweifache Vater ehrenamtlicher Bürgermeister von Ahlden an der Aller. mehr

Audios

04:19

Lernen durch soziales Engagement

16.06.2017 06:50 Uhr
NDR Info

Die "NDR Info Perspektiven" berichten über das Projekt einer Schulklasse in Flensburg. Die jungen Leute geben ihr digitales Wissen an die "Generation Wählscheibe" weiter. Audio (04:19 min)

03:31

NDR Debatte: Proteste aus wissenschaftlicher Sicht

27.06.2017 06:40 Uhr
NDR Kultur

Wie hat sich die Protestkultur in den letzten Jahren verändert? Sebastian Haunss erforscht dies am Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik an der Universität Bremen. Audio (03:31 min)

Noch mehr Engagement

27 Bilder

Protestformen: Von kreativ bis verboten

Wir stellen einen Querschnitt des bunten Protests vor. Keinesfalls aber wollen wir zum Verstoß gegen Gesetze aufrufen, sondern zeigen, wie vielfältig und kreativ Widerstand sein kann. Bildergalerie

Mehr Kultur

28:30

2852 Pfeifen für Neubrandenburg

20.12.2017 18:15 Uhr
NDR Fernsehen
04:43

Theodor Storm: Wehmut an Weihnachten

17.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:57

Wie das Fernsehen ins Wohnzimmer kam

17.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal