Vom Kriegsrausch zum Massensterben

Am 1. August 1914 erklärt Deutschland Russland den Krieg. Der Erste Weltkrieg beginnt. Anfangs jubeln viele Deutsche - auch im Norden. Doch bald macht sich Ernüchterung breit. mehr

Bunker muss Beiersdorf weichen

Lange hat der Verein "Hamburger Unterwelten" für den Erhalt eines denkmalgeschützten Bunkers in Eimsbüttel gekämpft. Vergeblich. Weil Beiersdorf wachsen will, kommt jetzt der Abriss. mehr

"Die machen da die Leute tot" - Gedenken in Ahlem

Die Nazis machen 1941 aus der Gartenbauschule in Ahlem ein Deportationslager. Am Freitag ist dort die Gedenkstätte wiedereröffnet worden. Zeitzeugin Ruth Gröne erzählt ihre Geschichte. mehr

Den Jüdischen Friedhof Altona entdecken

Der Jüdische Friedhof Altona könnte bald zur UNESCO-Welterbestätte gekürt werden. Selbst viele Hamburger kennen den geschichtsträchtigen Ort nicht. Ein Rundgang lohnt sich. mehr

Vor 70 Jahren: Eine Bombe soll Hitler töten

20. Juli 1944: In Hitlers Hauptquartier explodiert eine Bombe. Doch der Versuch, ihn zu töten, scheitert. Dennoch gilt das Attentat heute als Symbol für den deutschen Widerstand. mehr

100 Jahre Stadt- und Volkspark

Stadt- und Volkspark bieten in Hamburg seit 1914 Raum für Erholung, Sport und Unterhaltung. Eine Zeitreise zu den Anfängen der grünen Wohnzimmer - mit vielen Bildern. mehr

Der Jahrtausendtornado von Woldegk

Vor 250 Jahren wütete bei Woldegk der stärkste in Deutschland bekannte Tornado. Für die Einheimischen hatte er katastrophale Folgen, für die Forschung erwies er sich als Glücksfall. mehr

Robbe & Berking: Silberschmiede von Weltruf

Edles Silberbesteck, von Hand gefertigt. Darin ist die Flensburger Manufaktur Robbe & Berking Weltmarktführer. Alles begann 1874 ganz klein - mit einer einfachen Werkstatt. mehr

Link

Für das Leben lernen: Auschwitz und Ich

Auschwitz - vor allem für junge Deutsche nur noch ein Kapitel im Geschichtsbuch. Wie verändert dieser Ort des unfassbaren Schreckens die Besucher? Und was bedeutet Auschwitz für unsere Zukunft? extern