Als der Krieg im Norden zu Ende ging

Am 8. Mai 1945 endet der Krieg mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. Doch bereits in den Wochen zuvor befreien die Alliierten viele Städte und Konzentrationslager. mehr

"Die SS in Hamburg ermordete meinen Bruder"

Jitzhak Reichenbaum reist jedes Jahr im April von Israel nach Hamburg, um an seinen kleinen Bruder zu erinnern. Dieser wurde 1945 von SS-Männern in der Schule am Bullenhuser Damm ermordet. mehr

Diskussion um Völkermord an den Armeniern

Vor genau 100 Jahren begann im Osmanischen Reich der Völkermord an den Armeniern. Bis zu eineinhalb Millionen Menschen wurden deportiert und ermordet. mehr

mit Video

Erinnerung an Todesmärsche durch Ostholstein

Kurz vor Kriegsende sterben Hunderttausende KZ-Häftlinge auf Todesmärschen. Hans-Otto Mutschler ist zehn, als einer der Häftlinge bei Ahrensbök vor seinen Augen erschossen wird. mehr

Ein Massenmörder versetzt Hannover in Aufruhr

1924 werden in Hannover 500 Leichenteile aus der Leine geborgen. Als Täter verdächtigt die Polizei den vorbestraften Fritz Haarmann. Unter Druck gesteht er und wird am 15. April 1925 hingerichtet. mehr

mit Video

Die Rettung des Juden Julius Katz

Als die Nazis die Macht ergreifen, verliert der Jude Julius Katz aus Groß Oesingen seine Arbeit als Sattler. Doch er kommt durch, dank der Dorfbewohner. Dafür revanchiert er sich. mehr

mit Video

Ende und Anfang: Die Befreiung Hannovers

Kilometer für Kilometer erobern die Alliierten im April 1945 von Westen her Deutschland. Der Zweite Weltkrieg endet in Raten. Am 10. April 1945 erreichen US-Truppen Hannover. mehr

"Beseelt von der Idee der Gleichheit"

Am 11. April 1765 wird die Hamburger Patriotische Gesellschaft gegründet. Auf ihre Initiative gehen unter anderem die Bücherhallen, die Sparkasse und viele Bildungsprojekte zurück. mehr

Einschulung vor 80 Jahren: Die Letzten der 1A

Vor 80 Jahren gingen sie gemeinsam in die Klasse 1A. Nun kommen zwei Hamburger zum Klassentreffen zusammen und erinnern sich an eine Schulzeit überschattet vom Krieg. mehr

04:27 min

70 Jahre Kriegsende: Bomben auf Braunschweig

17.04.2015 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:26 min

Die Verbrechen der letzten Kriegsmonate

14.04.2015 20:15 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:08 min

Todesmarsch der KZ-Häftlinge

12.04.2015 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
07:08 min

Zeitreise: Bier brauen im Getränkekombinat

22.03.2015 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:36 min

Lübeck und die Geschichte der Hanse

21.03.2015 18:00 Uhr
Nordtour
03:36 min

Damals und heute: Abzug der Briten

22.03.2015 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

April 1945: Massenselbstmord in Demmin

Als das "Dritte Reich" im Frühling 1945 zusammenbrach, töteten zahlreiche NS-Größen sich selbst. Aber nicht nur die Elite suchte den Tod. Selbstmord wurde zu einem Massenphänomen. mehr

mit Video

Hanseaten unterm Hakenkreuz

Wie haben sich Hamburger Kaufleute während der NS-Zeit verhalten? Zwei Jahre hat Uwe Bahnsen zu dieser Frage recherchiert. Sein Buch zeigt: Die These vom "liberalen Sonderweg Hamburgs" ist falsch. mehr

mit Video

Unsere Geschichte - Hamburg 1945

23.04.2015 20:15 Uhr
Unsere Geschichte

Bevor am 3. Mai 1945 für Hamburg der Krieg zu Ende ist, hängt das Schicksal der Hansestadt mehrfach am seidenen Faden. Drei mutige Männer stehen dabei im Mittelpunkt. mehr

Aghet - Ein Völkermord

Am 24. April, dem offiziellen Gedenktag der Armenier, wird es eine Bundestagsdebatte zum Thema Völkermord geben. Aus diesem Anlass wiederholt die ARD den Film "Aghet" gleich dreimal. mehr

Link

Für das Leben lernen: Auschwitz und Ich

Vor 70 Jahren wurde das KZ Auschwitz befreit - für viele junge Deutsche nur noch ein Kapitel im Geschichtsbuch. Warum ist es heute und in Zukunft wichtig, die Erinnerung zu bewahren? extern