die nordstory - Gartengeschichten

Von Bienen, Blumen und Beeten

Freitag, 15. September 2017, 20:15 bis 21:15 Uhr

Frank Wonglorz und seine historischen Tomaten. © NDR, honorarfrei

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Zurück zur Natur, das ist ein Gefühl, das immer mehr Menschen ergreift. Selber wieder etwas anbauen und aus den Erträgen gesundes und gutes Essen zubereiten, das sind keine revolutionären Ansätze. Oft lebt dabei Althergebrachtes wieder auf.

Alte Tomatensorten erhalten

Frank Wonglorz hat ein Schatzkästchen mit Saatgut von 90 alten Tomatensorten. Er züchtet und vermehrt sie, um sie zu erhalten. Und die Kunden in seiner Gärtnerei lieben seine Tomaten.

Die bunte Vielfalt der Natur

Faible für ungewöhnliche Pflanzen

Udo Pfotenhauer züchtet in seinen Erdgewächshäusern kubanische Blutblumen und japanische Magnolien. Er baut 19 Sorten Kartoffeln an. In den Gewächshäusern wuchsen schon einmal 250 Orchideenarten. Die ungewöhnlichen Pflanzen haben es ihm angetan.

Grüne Oase mitten in der Stadt

Heike Stegmann betreibt mit 15 Mitstreitern einen ehemaligen Zentralschulgarten in Schwerin. Eine grüne Oase mitten in der Stadt. Jeder kann mitmachen und sich hier sein Biogemüse ziehen. Das Projekt spricht vor allem junge Leute an, die keine Lust auf einen Kleingarten mit all seinen Beschränkungen haben.

Auf der Suche nach dem idealen Bienenstock

Mirko Lunau ist Imker aus Leidenschaft. Er versucht, neue Wege zu finden, wie Honig produziert werden kann, und denkt dabei auch an die wichtigste Funktion der Bienen: die Bestäubung von Blüten der Pflanzen. Er ist auf der Suche nach dem idealen Bienenstock. Und er geht mit seinen Bienenvölkern in die Stadt, weil sie dort einfach mehr Vielfalt haben und mehr Nahrung finden.

Sie alle haben eines gemeinsam: Sie versuchen, es anders zu machen, besser, und das mithilfe der Natur. Das ist ihre große Leidenschaft.

Ratgeber

Alte Gemüsesorten selbst anbauen

Pastinake, Topinambur oder Mairübe - alte Gemüsesorten werden immer beliebter. Sie sind einfach anzubauen, lassen sich problemlos vermehren und enthalten viele Nährstoffe. mehr

mit Video

Wildbienen: Kleine Helfer im Garten

Wildbienen sind wichtige Helfer bei der Bestäubung von Blumen und Pflanzen. Damit sich die Insekten im heimischen Garten ansiedeln, brauchen sie einen optimalen Lebensraum. mehr

Urban Gardening - Gärtnern in der Stadt

Knackiges Gemüse und frische Kräuter - viele Städter wollen ihre Lebensmittel selbst anbauen. Sie gärtnern gemeinsam mit anderen und nutzen den begrenzten Platz optimal. mehr

Autor/in
Udo Tanske
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Iris Berner