04:53 min

Wettstreit der Nachwuchs-Metaller

Beim Metal Battle in Wacken messen sich die besten Newcomer aus aller Welt. Der Gewinner bekommt einen Plattenvertrag. Für Deutschland waren JT Ripper am Start. Video (04:53 min)

17:55 min

An Apple A Day

"An Apple A Day Keeps The Doctor Away", so ein englisches Sprichwort. Ob die Hardcore-Band An Apple A Day aus Luxemburg auch so gut tut, dass man nicht zum Doktor muss? Video (17:55 min)

17:29 min

Asthma

Eigentlich als Death-Metal-Band gegründet, spielen die fünf Letten heute Old-School-Thrash-Metal. Das 2009 veröffentlichte Debüt-Album der Jungs heißt passend "Most Evil". Video (17:29 min)

21:55 min

BackJumper

Trotz des Namens sind die vier Italiener keine Angsthasen: Das Album "White, Black And The Lies Between" serviert Tracks mit Post-Hardcore-, Metal- und Southern-Rock-Einflüssen. Video (21:55 min)

20:16 min

Behold The Grave

Auch wenn die Band aus Chihuahua kommt, macht sie krachende Musik, die nur wenig mit Schoßhündchen zu tun hat. Sie liefern eine Mischung aus melodischem Death Metal und Hardcore. Video (20:16 min)

17:58 min

Bull-Riff Stampede

Großbritannien ist die Heimat dieser vier Trash- und Death-Metal-Musiker aus Bristol. 2012 ist das Debüt Album "Scatter The Ground" erschienen. Video (17:58 min)

17:58 min

Chronosphere

Die vier wilden Burschen aus Athen rocken die Wacken Bühne mit Thrash-Metal. Im Jahr 2012 erschien ihr Debüt-Album "Envirusment". Video (17:58 min)

18:43 min

Count To Six

Als progressiver Metalcore wird der Stil der russischen Musiker beschrieben. Count To Six spielen ebenso hart wie melodiös und können wunderbar synchron headbangen. Video (18:43 min)

18:23 min

Crimson Shadows

Greg, Ryan, Cory und Jimi haben sich dem Power Metal verschrieben. Harte Beats und kehlige Schreie verleihen den Auftritten von Crimson Shadows aus Kanada die nötige Aggression. Video (18:23 min)

23:07 min

Devoid

Die Thrash-Metaller der 2005 gegründeten Band zählen schon zu den Veteranen in ihrer Heimat Indien. Aggressiv, zornig und wild performen - das können Devoid aus dem Effeff. Video (23:07 min)

19:25 min

Gnida

Grindcore und Brutal Death Metal aus Polen: Welcome Gnida. Die Band gibt es seit 2010, ihre große Stärke ist die Live-Performance. Wer diese verpasst hat, hier sind sie! Video (19:25 min)

17:54 min

Industrial City

Die georgische Kombo wurde zunächst von Bands wie Deep Purple beeinflusst. Inzwischen machen sie Industrial Metal - werden sich das Deep-Purple-Konzert aber sicher trotzdem gegeben haben. Video (17:54 min)

20:09 min

Infanteria

Die fünfköpfige Truppe aus Südafrika macht auf den Bühne "keine Gefangenen". Das 2013 erschienene Debüt-Album "Isolatet Existence" enthält Songs für Thrash-Metal-Liebhaber. Video (20:09 min)

19:07 min

JT Ripper

Die vier Metal-Sachsen kommen aus Chemnitz. Die Thrash- und Speed-Metal-Songs der Band sind echte Nackenbrecher, das erste Album "Death Is Among Us" hat noch Demo-Status. Video (19:07 min)

19:35 min

Karma Zero

Den ersten großen Auftritt hatten die fünf Franzosen beim gigantischen Hellfest 2009. Seitdem geht es für sie musikalisch in Richtung Metalcore – und international steil nach oben. Video (19:35 min)

16:47 min

Kill With Hate

Nicht nur ihre schwarzen Shirts und Blue Jeans entlarven Kill With Hate als Vertreter der alten Schule. Die ungarischen Finalisten spielen lupenreinen Death Metal. Video (16:47 min)

18:13 min

Mysterious Priestess

Begonnen haben die Japaner als Melodic-Death-Metal-Band. Offenbar recht talentiert, bauten sie aber daraufhin noch progressive Jazz/Fusion-Elemente ein. Video (18:13 min)

18:04 min

La Chudra

Die Litauer gehören zu den besten Punkbands ihres Landes und füllen mit ihrem neuen Sound die Lücke zwischen Metal und Hardcore – für Hardcore-Mosher bis Trashmetal-Fans. Video (18:04 min)

17:57 min

Midnight Scream

Die fünf Musiker aus der Slowakei haben sich musikalisch dem Melodic-Power- und Thrash-Metal verschrieben. Das aktuelle Album "War Never Changes" ist seit 2009 auf dem Markt. Video (17:57 min)

20:39 min

Ophidian I

Die Technical-Death-Metal-Truppe aus Island ist von Bands wie Necrophagist, Obscura und Faceless beinflusst. 2012 veröffentlichten sie ihr Debüt-Album "Solvet Saeclum". Video (20:39 min)

17:23 min

Overoth

Metal ohne Schnickschnack - das ist das Credo der irischen Band Overoth. Ihre Fans beeinducken sie mit energiegeladenen Live-Auftritten und knochenbrecherischen Riffs. Video (17:23 min)

19:11 min

Rotten Souls

Melodic Black Metal wird von der fünfköpfigen Truppe geboten, die der Metal-Battle-Gewinner für Zentralamerika ist. Dabei fing alles ganz harmlos an mit Hardcore/Thrash. Video (19:11 min)

19:57 min

SIC

Die fünf Jungs von den Färöer-Inseln punkten bei ihren Fans mit extrem kraftvollem Thrash-Metal. Das 2010 erschienene, aktuelle Album der Band heißt "Fighters They Bleed". Video (19:57 min)

19:41 min

Trallery

Die Musik der drei Jungs aus Spanien steht unter dem Motto: "Tribute to Metallica and Thrash Metal". 2013 erschien das erste eigene Album mit dem Titel "Catalepsy". Video (19:41 min)

20:39 min

Utopium

Die Heimat dieser fünfköpfigen Band ist Portugals Hauptstadt Lissabon. Sie rocken die Bühne mit einer Mischung aus Death- und Sludge-Metal und Grindcore-Elementen. Video (20:39 min)

17:18 min

Vengha

"Angry shit" nennt die Band aus dem schwedischen Falköping ihren Stil. Obwohl Vengha erst seit Juli 2012 zusammen spielen, haben sie das Zeug zu Weltklasse-Auftritten. Video (17:18 min)