Stand: 25.08.2015 17:03 Uhr

Werft macht "Deutschland" fit für Uni-Einsatz

Keine Urlauber - Studenten sollen hier bald Seeluft schnuppern, allerdings werden sie wohl auch viel Zeit mit ihren Büchern verbringen. Für die neuen Passagiere wird das ehemalige ZDF-Traumschiff, die "MS Deutschland", gerade in der Kieler Lindenau-Werft flott gemacht. Denn in rund zwei Wochen geht der Luxus-Linerunter dem Namen "World Odyssey" als schwimmende Universität auf Weltreisen. 650 Studenten des Virginia Colleges sollen an Bord die Kabinen beziehen. Dafür bekommen einige Einzelkabinen ein Doppelbett. Außerdem werden einige Räume an Bord, etwa die Marlene-Dietrich-Bar, zu Klassenzimmern umgebaut. Zudem erhält das ehemalige Traumschiff ein bordeigenes WLAN-Netz.

Vom Traumschiff zur schwimmenden Universität

Ein Semester kostet mindestens 27.000 Dollar

Bernd Wittorf von der Lindenau-Werft sagte NDR 1 Welle Nord: "Was wir gemacht haben, sind hauptsächlich Rohrarbeiten, die eher im Maschinenraum und angrenzenden Bereichen sind, wo wir Rohre und Rohrsysteme erneuert haben." Hier geht es unter anderem um Korrosionsschäden. Außerdem werden die Rettungsboote überprüft und amerikanischen Sicherheitsstandards angepasst. Der schwimmende Unterricht hat einen stolzen Preis: Zwischen 27.000 und 40.000 Dollar kostet ein Semester auf dem Kreuzfahrtschiff. Trotzdem sind beide Fahrten um die Welt ausgebucht.

Nächstes Jahr wieder als "Deutschland" unterwegs

Kommenden April soll die "World Odyssey" voraussichtlich wieder Kiel anlaufen. Siesoll dann übrigens wieder den Namen "Deutschland" erhalten. Außerdem ist geplant, 52 französische Außenbalkone einzubauen. Denn wie der Vertreter des Eigentümers, Robert Lambert, sagte, soll das Schiff im Sommer der kommenden Jahre wieder für den deutschen Markt unterwegs sein.

Weitere Informationen

Aus MS "Deutschland" wird "World Odyssey"

Das frühere Traumschiff MS "Deutschland" wird in Kiel zur schwimmenden Universität umgebaut. Anfang September soll es als "World Odyssey" Kurs auf Southampton nehmen. (17.08.2015) mehr