Stand: 21.03.2017 17:37 Uhr

Surfen statt Segeln: Kiel plant Digitale Woche

Bild vergrößern
Werner Kässens von der Wirtschaftsförderung KiWi und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) präsentieren die Digitale Kieler Woche auf der CeBit in Hannover.

Vom 17. bis zum 24. September soll es in diesem Jahr eine Digitale Kieler Woche geben. Die Pläne dafür hat der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) am Dienstag auf der Computermesse CeBit vorgestellt. Die Idee ist, dass Unternehmen, Fachleute und interessierte Bürger in der Landeshauptstadt zusammenkommen, um sich auszutauschen und zu vernetzen.

Mehr als eine "digitale Spiellinie"

Das Ziel: Das Thema Digitalisierung soll in der breiten Bevölkerung ankommen. Kämpfer wünscht sich, dass die Schulen entsprechende Projektwochen in diese Zeit legen. Am Programm wird derzeit noch gearbeitet. Zahlreiche Institutionen und Verbände haben ihre Unterstützung zugesagt. Über Sponsoren ist die Finanzierung angeschoben. Die Themen hat Kämpfer zusammen mit Werner Kässens von der Kieler Wirtschafts-und Strukturentwicklungs GmbH umrissen und bewusst weit gefasst. Alle Bereiche des Lebens seien von der fortschreitenden Digitalisierung betroffen. Die zu erwartenden Veränderungen böten Chancen, aber auch Befürchtungen und Sorgen sollen diskutiert werden.

WLAN-Land im Norden

Etwa 10.000 Arbeitsplätze hängen in Kiel am Netz. Es ist also ein relevanter Wirtschaftsfaktor, dem man im Rathaus signalisieren will, dass die Branche willkommen ist. Landesregierung und Wirtschaft wollen aktivere Rollen bei der Internetversorgung des Landes übernehmen. Am Dienstag hatte Ministerpräsident Torsten Albig auf der CeBit angekündigt bis 2018 in allen öffentlichen Gebäuden der Landesregierung kostenlose WLAN-Zugänge für alle Bürger bereitzustellen. Die Sparkassen zum Beispiel wollen ein eigens WLAN Netz im Land aufbauen.

Weitere Informationen

SH unterstützt Freifunk-Initiative

Wird es bald mehr kostenlose WLAN-Netzwerke geben? Die Initiative Freifunk soll jetzt als gemeinnützig anerkannt werden. Finanzministerin Heinold kündigte an, einer Gesetzesinitiative beizutreten. (27.02.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.03.2017 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:40

Kubicki nimmt tränenreich Abschied in Kiel

14.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:39

Rückblick: Best of Wolfgang Kubicki

14.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:30

Kubicki-Abschied: "Einige bewegende Momente"

14.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin