Stand: 13.10.2017 16:53 Uhr

Streik bei den Postbanken

Bei der Post in der Kieler Innenstadt konnten am Freitag nur die Automaten benutzt werden. Die Glastüren, hinter denen die Schalter liegen, blieben verschlossen. Die Mitarbeiter, die hier sonst Briefmarken verkaufen, bei Baufinanzierungen beraten oder bei der Beantragung einer neuen Kreditkarte helfen, blieben zu Hause. Die Gewerkschaft ver.di hatte die Postbank-Mitarbeiter aufgerufen, in einen zweitägigen Warnstreik zu treten. Insgesamt gibt es in Schleswig-Holstein 42 Filialen - nach Einschätzung eines Postbank-Sprechers aus Bonn nehmen an dem Streik aber lange nicht alle teil. Ver.di geht davon aus, dass es vielerorts zu erheblichen Einschränkungen bei der Ausgabe und Entgegennahme von Postsendungen kommen werde.

Postbank-Filiale.

Landesweite Warnstreiks der Postbank-Mitarbeiter

Schleswig-Holstein Magazin -

Bundesweit haben Postbank-Mitarbeiter die Arbeit niedergelegt. Auch in Schleswig-Holstein blieben einige Filialen dicht. Es geht um mehr Geld und den Kündigungsschutz für die Angestellten.

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Postbank-Mitarbeiter wollen mehr Geld

Bild vergrößern
Auch die Postbank-Filiale in der Stresemannplatz in Kiel ist geschlossen.

Ende September waren die Tarifverhandlungen zwischen der Postbank und ver.di ergebnislos abgebrochen worden. Die Gewerkschaft fordert für die bundesweit rund 18.000 Postbank-Beschäftigten mehr Geld sowie einen besseren Kündigungsschutz. Die Arbeitgeber haben laut ver.di zwar ein Angebot vorgelegt, das auch eine Regelung für einen tariflichen Kündigungsschutz vorsieht. Dieser soll nur bis Mitte 2019 gelten. Für die Gewerkschaft ver.di nicht genug . Sie befürchtet, dass anschließend vielen Mitarbeitern gekündigt werden könnte, um sie dann zu schlechteren Konditionen bei der Eigentümerin der Postbank, der Deutschen Bank, anzustellen. Nun soll es bald eine Urabstimmung geben.

Gebäude der Postbank mit Flagge © NDR

Postbank-Streik im Norden

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

An vielen Türen der Postbank-Filialen kleben heute Warnstreik-Hinweise. Die Gewerkschaft ver.di fordert für die Beschäftigten bessere Arbeitsbedingungen.

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Weitere Informationen

Warnstreik bei der Postbank auch im Nordosten

Kunden der Postbank können sich heute nicht von ihrer Bank beraten lassen. Wegen eines Warnstreiks bleiben alle Filialen in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 13.10.2017 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

00:47

Buddenbrookhaus soll saniert werden

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:26

Wie kann man sich vor Cybercrime schützen?

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:21

Landwirt soll 189.000 Euro für Straßenausbau zahlen

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin