Stand: 09.01.2016 10:00 Uhr

Stockelsdorfer holt Gold bei Segelflug-WM

von Hauke von Hallern

Für Thilo Scheffler hat sich ein Traum erfüllt: Zusammen mit der deutschen Nationalmannschaft sicherte sich der Stockelsdorfer in der Teamwertung den Titel bei der Junioren-Weltmeisterschaft im Segelflug. In dieser Woche kehrte er vom Wettkampf im australischen Narromine nach Ostholstein zurück.

Thilo Schefflers Kindheitstraum

700 Kilometer ohne Motor

Bei den "Junior World Gliding Championships" mussten die jungen Piloten Parcours in der Luft umfliegen. Orientieren konnten sie sich anhand von GPS-Punkten. Dabei flog das Team Strecken von bis zu 700 Kilometern - ohne Motor, allein im Segelflug. In der Einzelwertung belegte Thilo Scheffler den neunten Platz. "Auch wenn Segelfliegen in Schleswig-Holstein noch eine Randsportart ist, bin ich sehr zufrieden mit unserer Leistung. Besonders freut mich, dass wir den Titel im Team gewonnen haben", berichtet der 23 Jahre alte Pilot stolz.

Beruflich und privat immer in der Luft

Das Fliegen hat Thilo Scheffler von seinem Vater gelernt. "Schon als Kind habe ich jede freie Minute auf dem Flugplatz verbracht", sagt er. Fasziniert hat ihn besonders die Sicht: "Gerade bei uns in Schleswig-Holstein zwischen den Meeren ist der Blick aus dem Flugzeug atemberaubend." Auch im Beruf dreht sich bei dem Stockelsdorder alles ums Fliegen. Er absolviert eine Ausbildung zum Piloten bei einer großen deutschen Airline. Gerade stehen die letzten Prüfungen an. Später möchte er dann wie sein Vater als Flugzeugkapitän um die Welt reisen. Seinem Hobby, dem Segelfliegen, möchte Scheffler treu bleiben: "Im August finden die Deutschen Meisterschaften statt. Da möchte ich mich für die nächste Weltmeisterschaft qualifizieren."

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 09.01.2016 | 17:10 Uhr