Stand: 17.02.2017 19:38 Uhr

So ein Mist: 120.000 Liter Gülle ausgelaufen

Was für eine Sauerei: In Strenglin im Kreis Segeberg sind am späten Freitagvormittag rund 120.000 Liter Gülle ausgelaufen. Nach Angaben der Feuerwehr war ein Güllebehälter auf einem Privatgrundstück geplatzt. Als die Einsatzkräfte anrückten, war die Jauche bereits in die Kanalisation gelaufen. Insgesamt waren 55 Feuerwehrleute vor Ort. Mit Dichtkissen konnten sie verhindern, dass weitere Gülle in die Kanalisation geriet. Am Nachmittag spülte die Feuerwehr Gräben, Straßen und auch Grundstücke, wie ein Sprecher sagte. Da sich das Geschehen auf einem der höchsten Punkte des Ortes zutrug, verteilte sich die Gülle weiträumig an vielen Stellen.

Die Gülle läuft zu allen möglichen Stellen

Auch Landwirte halfen, die dickflüssige, stinkende Masse im Güllewagen aufzunehmen. Eine Feuerwehr schützte die Klärteiche vor dem Eindringen der Gülle. Bis zum späten Nachmittag hatten fünf Feuerwehren die meiste ausgelaufene Gülle aufgenommen. Fahrzeuge brachten sie zu anderen Bauernhöfen. Da die Landwirte in jüngster Zeit ihre Gülle bereits auf die Felder verteilt hatten, waren die Vorratsbehälter in der Umgebung ziemlich leer. Am Abend waren die Aufräumarbeiten beendet.

Bild vergrößern
Dutzende Feuerwehrkräfte versuchen zu verhindern, dass weitere Gülle in die Kanalisation läuft.

Die Ursache für den Vorfall ist noch unklar. Nach Angaben der Polizei bestand der geplatzte Güllebehälter eines Landwirtes aus Holz. Ein Gutachter der DEKRA soll nun feststellen, warum er geborsten ist.

Weitere Informationen

Experten untersuchen Haus nach Güllelaster-Unfall

Nach dem Unfall eines Güllelasters in Rieseby haben Experten das betroffene Doppelhaus begutachtet. Ein Teil des Hauses ist nicht mehr bewohnbar. Außerdem muss Boden abgetragen werden. mehr

Retten, löschen, bergen - seit 112 Jahren

Mit einem "Tag der offenen Tür" hat die Flensburger Berufsfeuerwehr ihren Geburtstag gefeiert: Vor 112 Jahren rückten zum ersten Mal hauptamtliche Helfer aus. Seitdem hat sich viel verändert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.02.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:44 min

Albig und Günther im Duell

23.04.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:21 min

Schätztag auf Schloss Gottorf

23.04.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:52 min

Erinnerungen an die Tschernobyl-Katastrophe

23.04.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin