Stand: 24.09.2017 13:09 Uhr

San Francisco und Kiel besiegeln Partnerschaft

von Christian Wolf
Bild vergrößern
Mark Farell, Ulf Kämpfer, Edwin M. Lee und Hans-Werner Tovar (v.l.) unterzeichneten am Freitag den Vertrag über eine Städtepartnerschaft.

Sydney, Barcelona, Paris - mit diesen Städten kann sich Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt künftig in einem Atemzug nennen lassen. Denn am Freitag haben Kiel und San Francisco einen Vertrag über eine Städtepartnerschaft unterzeichnet - und die ist in Deutschland einzigartig. Vor Kiel haben es viele andere Städte versucht wie etwa Frankfurt am Main oder Heidelberg - allerdings ohne Erfolg. Laut Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) wird Kiel künftig auch die einzige deutsche Partnerstadt der kalifornischen Metropole bleiben, denn San Francisco hat bislang immer nur mit einer Stadt pro Nation eine entsprechende Kooperation geschlossen.

Das verbindet Kiel und San Francisco

Viel voneinander lernen

In einem Punkt sind sich die beiden Bürgermeister einig: Sowohl Kiel als auch San Francisco können viel voneinander lernen. Die Landeshauptstadt erhofft sich etwa Zugang zum Silicon Valley, der Heimat von Facebook, Apple und Co. San Francisco hat dagegen großes Interesse an dem Themenbereich erneuerbare Energien. Zunächst ist die Städtepartnerschaft auf fünf Jahre befristet.

Videos
02:45

Kiel und San Francisco werden Städtepartner

23.09.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Auf den ersten Blick haben San Francisco und Kiel nicht viel gemeinsam. Trotzdem haben die beiden Städte jetzt einen Vertrag über eine Partnerschaft unterzeichnet. Video (02:45 min)

Zwei Cousins sind Geburtshelfer

Eine familiäre Bindung hat Kiel geholfen, vor anderen deutschen Städten den Zuschlag zu bekommen. Thomas Ewoldt ist ein Kieler Unternehmensberater. Sein Cousin heißt Mark Farrell, arbeitet als Dezernent in der Stadtverwaltung von San Francisco und ist jetzt Teil der Delegation, die aus San Francisco angereist ist, um die Städtepartnerschaft zu begründen. Farrells Mutter war vor Jahrzehnten in die USA ausgewandert, der Kontakt in die Probsteier Heimat aber blieb. So verbrachte Farrell seine Sommerferien als Kind und Jugendlicher am Schönberger Strand im Kreis Plön - Ostsee statt Pazifik. Neben dem Kontakt ins Rathaus von San Francisco hat aber auch der Kieler Verein "The Bay Areas" geholfen, für die Landeshauptstadt zu werben.

Nicht viele Gemeinsamkeiten auf den ersten Blick

San Francisco steht für Millionen von Touristen, für Flower-Power, Golden Gate Bridge, die Gefängnisinsel Alcatraz, Cable Car oder Pier 39 in der berühmten Hafengegend. Gemeinsamkeiten mit Kiel? Auf den ersten Blick schwer zu finden. Aber es gibt sie: Beide Städte teilen die Leidenschaft für das Segeln, sind Hafenstädte und liegen an einer Bucht. Kiels Oberbürgermeister Kämpfer erhofft sich viel von der Städtepartnerschaft; einen Austausch auf allen Ebenen, beispielsweise bei Wirtschaftsentwicklung, Kultur, Wissenschaft und Innovation. "Wir können viel voneinander lernen. San Francisco ist beispielsweise besonders an Themen zu regenerativen Energie interessiert, und wir wollen auf allen Ebenen einen Austausch", erklärt Kiels Oberbürgermeister.

U-Boote und Digitale Woche

Bis Sonntag bleibt San Franciscos Bürgermeister Edwin M. Lee mit seiner fast 40-köpfigen Delegation in Kiel. Die Gäste wollen sich die Landeshauptstadt ansehen. Auf der Liste stehen unter anderem ein Besuch der Werft Thyssen Krupp Marine Systems, die für ihren U-Boot-Bau weltberühmt ist, sowie einige Projekte der Digitalen Woche.

Weitere Informationen
mit Video

Tipps für einen Besuch in Kiel

Wasser prägt die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt, denn in Kiel dreht sich alles um die Förde. Dort liegen nicht nur Hafen und Strandbäder, sondern auch viele Museen. mehr

Die Stadt am Keil

Kiel wird 1233 gegründet. Aufschwung und Niedergang bestimmen über Jahrhunderte das Schicksal der Stadt an der Förde. Die Marine spielt dabei eine wichtige Rolle. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.09.2017 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:21

Chorakademie tourt mit "glockenklarem Sopran"

15.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:35

Traditionsschiffer: Einigung erzielt

15.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:55

Landtag will Belegärzte unterstützen

15.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin