Stand: 08.02.2017 13:23 Uhr

Rasanter Anstieg der Grippe-Erkrankungen in SH

Viele Menschen im Land leiden zurzeit an der Grippe. Allein in der vergangenen Woche hat es laut Institut für Infektionsmedizin 330 neue Influenza-Fälle gegeben. Gemeint ist die echte Grippe - nicht zu verwechseln mit einem grippalen Infekt. Besonders betroffen sind laut Landesmeldestelle die Städte Kiel, Lübeck und Pinneberg. Die "Dunkelziffer" an Grippe-Erkrankungen liege aber in Wirklichkeit viel höher, sagen Ärzte.

Arztpraxen voll ausgelastet

Nicht von allen Patienten werden Proben genommen und untersucht. Außerdem berichten mehrere Ärzte im Gespräch mit NDR 1 Welle Nord, dass sie vor lauter Arbeit gar nicht dazu kommen, die diagnostizierten Influenza-Erkrankungen zu melden. Der Hausärzteverband Schleswig-Holstein ruft wegen der hohen Auslastung dazu auf, nur dann zum Arzt zu gehen, wenn es auch wirklich nötig ist.

Rasanter Anstieg der Krankschreibungen

Die Grippewelle macht sich auch in vielen Betrieben bemerkbar. Die Zahl der Krankschreibungen wegen Grippe oder grippaler Infekte habe zuletzt um 20 Prozent zugenommen, sagte ein Sprecher der Krankenkasse AOK. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Kiel hat die saisonale Grippewelle in diesem Jahr  früher begonnen als üblich.

Mediziner raten, den Kontakt zu Kranken zu vermeiden und sich öfter als sonst die Hände zu waschen - insbesondere nach dem Anfassen von Waschbecken und Türgriffen.

Weitere Informationen
mit Video

Grippewelle im Norden: So schützen Sie sich

Im Norden breitet sich die Grippe aus. Trotz Impfung infizieren sich viele Menschen mit dem Erreger Influenza A H3N2. Wie kann man sich vor dem Virus schützen? mehr

Grippewelle: "Der Höhepunkt steht noch bevor"

Die Zahl der Grippeerkrankungen ist im Vergleich zu den Vorjahren in Mecklenburg-Vorpommern massiv gestiegen. Seit Anfang Oktober wurden bei den Behörden etwa 930 Fälle gemeldet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.02.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:53

Wedeler Kraftwerk: Partikelregen ungefährlich?

19.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:53

Kaputte Loks: Sylt-Pendler brauchen weiter Geduld

19.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:54

Kosten für Straßenausbau: Viele Bauern betroffen

19.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin