Stand: 21.09.2017 11:49 Uhr

Geht doch! VfB-Fans dürfen auf neue Fan-Tribüne

Die Fans von Fußball-Regionalligist VfB Lübeck dürfte die Nachricht freuen: Sie bekommen eine neue, moderne Tribüne. Der Verein hatte das schon lange geplant. Die Stadt Lübeck hatte das Vorhaben auch genehmigt, allerdings nur unter der Auflage, dass in der Fankurve kein Fanbereich entstehen darf. Aus Sicherheitsgründen. Das hatte für Verwunderung und harsche Proteste gesorgt.

Wer braucht eine neue Fantribüne, auf der keine Fans stehen dürfen?

Niemand. Der VfB hatte deshalb Widerspruch gegen die Bauauflage eingelegt. Auch Lübecks Anhänger schrieben einen offenen Brief, weil sie sich veräppelt fühlten. Es folgten: Gespräche zwischen dem Verein und der Stadt. Ergebnis: die umstrittene Auflage wird nun gestrichen. Laut Stadt, vor allem deshalb, weil der VfB ein neues Brandschutzkonzept für das gesamte Stadion vorgelegt hat.

Stadt: Das Ganze ist etwas unglücklich gelaufen

Vereinsvorstand Florian Möller ist erleichtert: "Ja, klar. Da freuen wir uns jetzt alle, dass es endlich losgehen kann." Das Ganze sei etwas unglücklich gelaufen, räumt Stadtsprecherin Nicole Dorel ein. Aber auch die Hansestadt Lübeck sei jetzt glücklich mit der Einigung. Knapp 200.000 Euro soll sie kosten. Im März kommenden Jahres soll sie dann fertig sein - die Fantribüne für Fans.

Weitere Informationen

Lübecker Wirrwarr: Fan-Verbot auf Stadiontribüne?

Der VfB Lübeck darf eine Stadiontribüne modernisieren - sie aber nicht mehr als "Fanbereich" nutzen. Was diese Auflage der Stadt bedeutet, weiß seit Monaten niemand. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 21.09.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:39

Diakonie hilft Familien in Not

12.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:49

AfD: Debatte um Doris von Sayn-Wittgenstein

12.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:32

Schleswig schafft Straßenausbaubeiträge ab

12.12.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin