Stand: 18.01.2016 15:32 Uhr

Frau in Oering starb durch Messerstiche

Bild vergrößern
Laut Obduktionsergebnis ist die Frau an Messerstichen gestorben.

Die am vergangenen Donnerstag in Oering (Kreis Segeberg) getötete 40 Jahre alte Frau ist an den Folgen von Messerstichen gestorben. Das bestätigte die Polizei, nach dem die Leiche der Frau von Rechtsmedizinern untersucht worden ist. Tatverdächtig ist der 20 Jahre alte Sohn der Frau. Ein Richter entschied, den mutmaßlichen Täter in einer psychiatrischen Klinik unterzubringen. Nach Angaben der Polizei hatte er seine Mutter im Streit angegriffen. Die Frau starb noch, bevor sie ins Krankenhaus gebracht werden konnte.

Worum ging es bei dem Streit?

Am Donnerstagabend hatte ein Familienangehöriger die Polizei alarmiert und den 20-Jährigen bis zum Eintreffen der Beamten festgehalten. Worum es bei dem Streit im Haus der vierköpfigen Familie ging, ist nach wie vor unklar. Die Kieler Staatsanwaltschaft setzt ihre Ermittlungen fort.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.01.2016 | 16:00 Uhr