Stand: 07.09.2017 14:10 Uhr

Flensburger Werft: Dritte Fähre in diesem Jahr

Kurz gibt es Probleme mit der Hydraulik, dann aber gleitet der Stahlkoloss in die Flensburger Förde. 210 Meter Lang ist die "Fadiq" und 55 Millionen Euro teuer. Es ist bereits die dritte "Roll on - Roll off"-Fähre, die bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) 2017 vom Stapel läuft. Käufer ist eine türkische Logistikfirma. Und der nächste Auftrag wartet bereits auf die Schiffbauer aus Flensburg. "Wir haben am Montag einen wichtigen Tag, mit der Kielllegung unserer ersten großen Passagierfähre. Damit eröffnen wir ein neues Segment und das lässt uns demütig aber auch positiv in die Zukunft blicken", sagt FSG-Geschäftsführer Rüdiger Fuchs.

Stellenabbau und Lohnverzicht

Fuchs hat die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft umgebaut. Auf der Werft wird nun in gemischten Teams an den Fertigungsstationen gearbeitet. Heißt: Schlosser und Schweißer arbeiten zusammen und nicht wie zuvor, jeder für sich alleine. Doch die Umstrukturierungsmaßnahmen gingen weit über das hinaus. 100 Stellen wurden angebaut, die Mitarbeiter verzichteten auf Lohn, die Landesregierung übernahm Bürgschaften. Jetzt sind die Auftragsbücher wieder voll - zumindest bis 2019.

Weitere Informationen

Neuer Großauftrag für die Flensburger Werft

Die Flensburger Schiffbau-Gesellschaft hat wieder einen Auftrag an Land gezogen: eine Kombifähre für Lastwagen, Autos und bis zu 1.800 Menschen. Nun sind die Auftragsbücher bis 2019 voll. (21.06.2017) mehr

Feierlaune beim Stapellauf auf der Flensburger Werft

Es ist die zweite Fähre, die in diesem Jahr in Flensburg getauft wurde. Auf der Werft der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft ist die RoRo-Fähre "Tulipa Seaways" vom Stapel gelaufen. (09.06.2017) mehr

Wie geht es weiter bei der Flensburger Werft?

Bei der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft beraten Geschäftsleitung, Betriebsrat und IG Metall über einen Rettungsplan, um eine drohende Insolvenz zu verhindern. Es geht um knapp 100 Arbeitsplätze. (31.10.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.09.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

00:47

Buddenbrookhaus soll saniert werden

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:26

Wie kann man sich vor Cybercrime schützen?

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:21

Landwirt soll 189.000 Euro für Straßenausbau zahlen

18.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin