Stand: 31.08.2016 20:55 Uhr

EU zahlt Bauern Geld für reduzierte Milchmenge

Bild vergrößern
Milchbauern gehen momentan durch eine schwere Krise.

Milchbauern in Schleswig-Holstein können vom 12. September an Geld beantragen, wenn sie ihre Milchmenge freiwillig reduzieren. Nach Angaben des Kieler Agrarministeriums sollen 14 Cent ausgeschüttet werden - für jeden Liter, der nicht auf den Markt gebracht wird. Mit der Förderung will die EU das Überangebot verringern und den Preis stabilisieren. Laut Landwirtschaftsminister Robert Habeck stehen 150 Millionen Euro für ganz Europa zur Verfügung. Der Grünen-Politiker sprach von einem "Tropfen auf den heißen Stein" - aber immerhin komme die lange geforderte Mengenreduktion.

Antrag bis 21. September stellen

Einen Antrag auf Förderung für die Monate Oktober bis Dezember 2016 müssen Bauern bis zum 21. September online über eine Datenbank und beim Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume stellen. Unter anderem werden auch Milchgeldabrechnungen oder Bescheinigungen von Meiereien verlangt. Sollte das Budget erschöpft sein, gebe es weniger Geld, hieß es aus dem Agrarministerium.

Bauer: Werde Kühe gar nicht los

Ein Milchbauer sagte NDR.de, das sei eine "völlige Quatsch-Regelung". Er müsse in seinem Betrieb Kühe abschaffen, um die Milchmenge zu reduzieren. "Wir werden die Tiere am Markt momentan aber gar nicht los." Darüber würden die EU-Verantwortlichen überhaupt nicht nachdenken, so der Landwirt.

Habeck rechnet mit Höfesterben

Habeck hatte zuletzt am Dienstag von einem "katastrophal niedrigen Milchpreis" gesprochen. Er rechnet im laufenden Wirtschaftsjahr mit einem Höfesterben von bis zu zehn Prozent. Manche Experten sprächen von der schwersten Krise der Landwirtschaft seit Jahrzehnten, so der Minister.

Weitere Informationen

Hightech statt Heugabel: Norla mit viel Technik

Die Landwirtschaft wird immer technischer - ein Trend, der auch auf der Landwirtschaftsmesse Norla zu sehen ist. Am Freitag war Ministerpräsident Albig beim Landesbauerntag dabei. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 31.08.2016 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:34 min

Dichtes Gedränge bei der Travemünder Woche

21.07.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:43 min

Veranstaltungstipps für das Wochenende

21.07.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin