Stand: 24.02.2016 18:42 Uhr

Rückt Nordic-Yards-Übernahme näher?

Eine mögliche Übernahme der Nordic-Werften in Wismar, Warnemünde und Stralsund durch die asiatische Genting-Gruppe beschäftigt jetzt offenbar auch die Landesregierung. Am Mittwoch trafen sich Vertreter von Genting und Nordic mit Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) in der Schweriner Staatskanzlei.

Gespräch zu Übernahme der Mitarbeiter

Regierungssprecher Andreas Timm wollte entsprechende Informationen der Deutschen Presseagentur auf Nachfrage nicht direkt bestätigen, er dementierte sie aber auch nicht. Nach den vorliegenden Informationen soll es bei dem Gespräch unter anderem um Vereinbarungen für die Übernahme der Mitarbeiter gegangen sein. Nordic hat derzeit 1.400 Beschäftigte an den drei Standorten.

Dem Unternehmen fehlen Aufträge. Die Genting Group ist Eigentümer der Lloyd-Werft in Bremerhaven und hat mehrere neue Firmen mit Sitz in Bremerhaven gegründet. In ihren Firmen-Namen kommen Warnemünde, Wismar und Stralsund vor.

Weitere Informationen

Übernehmen Asiaten Nordic Yards - was ist dran?

Zuletzt waren kaum mehr Großprojekte in Aussicht für die Nordic Yards in Wismar, Warnemünde und Stralsund. Bahnt sich ein Verkauf an? Käufer könnte eine Firma aus Malaysia sein. (13.02.2016) mehr

Nordic-Werften ziehen durchwachsene Bilanz

Im Jahr 2015 hat das Unternehmen zwar einige Aufträge abgearbeitet. Bisher sind allerdings keine neuen Großprojekte für die Werften in Wismar, Warnemünde und Stralsund in Sicht. (08.01.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.02.2016 | 19:00 Uhr