Stand: 20.10.2017 17:26 Uhr

Paritätischer: Zuschüsse seit Jahren nicht erhöht

Der Paritätische fordert mehr Geld vom Land, um das soziale Beratungsangebot fortsetzen zu können. Viele Vereine stünden schon jetzt kurz vorm Aus, hieß es von dem Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. 500.000 Euro zusätzlich will der Paritätische im kommenden Jahr für die sogenannten zuwendungsfinanzierten Beratungs- und Hilfsangebote wie etwa die Schwangerschaftskonfliktberatung, die Schuldnerberatung und Suppenküchen.

Bluschke: Zuschüsse seit Jahren nicht erhöht

Seit 2013 sei das Budget eingefroren, bemängelt der Vorsitzende Wilhelm Bluschke. Auch der Entwurf für den Doppelhaushalt 2018/19 sehe keine Erhöhung der Zuschüsse vor. Gleichzeitig seien Personal- und Sachkosten aber sehr wohl gestiegen. Die Folge: Die Vereine müssten laut Bluschke von Jahr zu Jahr einen höheren Eigenanteil auftreiben.

Verband: Vielen Vereinen droht Schließung

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) unterstrich gegenüber dem NDR die Wichtigkeit der Beratungsstellen. Sozialpolitik sehe aber eben nicht so aus, dass man jedes Jahr von oben mehr Geld reingebe. Bluschke widerspricht: Schon jetzt gebe es weiße Flecken in der Beratungslandschaft. Sollte das Land das Budget nicht anpassen, würden viele Vereine schließen.

Weitere Informationen

Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert mehr Geld

Geldmangel bringt die Freie Wohlfahrtspflege im Land in Bedrängnis. Hilfsangebote wie die Schuldnerberatung geraten in Gefahr, wenn das Land seine Zuwendungen nicht erhöht. (08.07.2017) mehr

mit Video

Pflege in MV: Stationär vor ambulant?

Anne Passehl leidet an Spina Bifida, dem so genannten offenen Rücken. Trotzdem lebte die 29-Jährige bislang in ihrer eigenen Wohnung. Nun muss sie in ein Heim ziehen - weil Pfleger fehlen. (30.06.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.10.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:49

Wirtschaftsvertreter blicken nach Berlin

22.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:58

Behelfsauffahrt an der A 20 freigegeben

22.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:49

Existenzängste bei Sauenhaltern

22.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin