Stand: 19.06.2017 17:25 Uhr

Klage gegen Dünenpromenade Boltenhagen

Bild vergrößern
Ein hölzerner Steg, der über den Dünen zu schweben scheint: Ähnlich wie in diesem Entwurf könnte die fertige Promenade einmal aussehen.

Im Streit um die geplante Dünenpromenade im Ostseebad Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) wollen Gegner des Projektes Klage beim Verwaltungsgericht Schwerin einreichen. Sie hatten auf einen Bürgerentscheid gehofft.

Bürgerentscheid abgelehnt

Die CDU-Fraktion im Ostseebad hatte bei der letzten Sitzung einen Antrag für einen Bürgerentscheid eingereicht. Nach Ansicht der CDU kritisieren zu viele Anwohner den Bau der Promenade auf Stelzen über den Dünen. Daher sollten sie auch darüber entscheiden. Der Bürgerentscheid wurde allerdings mit knapper Mehrheit von den Gemeindevertretern abgelehnt.

Bau sollte im Herbst starten

Die Gegner kritisieren, die Promenade sei zu teuer und würde einen ungehinderten Blick auf die Badegäste ermöglichen. Kurdirektorin Claudia Hörl hatte gehofft, im Herbst mit dem Bau der Promenade beginnen zu können. Dieses Projekt würde ihrer Ansicht nach das Ostseebad deutlich aufwerten.

Holzpromenade über die Dünen

Nach den Plänen der Gemeinde soll im Ostseebad Boltenhagen ein rund zwei Kilometer langer Holzweg entstehen, der auf Pfählen auf den Dünen errichtet werden soll. Die Kosten werden auf rund fünf Millionen Euro geschätzt. Die Düne in Boltenhagen soll aus Küstenschutzgründen ohnehin in vier Jahren erneuert werden. Die bestehende und sanierungsbedürftige Strandpromenade soll dann zu einem Radweg ausgebaut werden.

Weitere Informationen

Wohl kein Bürgerentscheid zur Dünenpromenade

In Boltenhagen ist das Bürgerbegehren gegen die geplante Dünenpromenade zurückgewiesen worden. Die Gemeindevertreter lehnten es aus formalen Gründen ab. (19.06.2017) mehr

Streit um Dünenpromenade Boltenhagen beendet

Die Gemeindevertreter haben sich nach jahrelangem Streit auf den Bau der umstrittenen Dünenpromenade in Boltenhagen geeinigt. Sie stimmten dem Projekt nach vier Jahren Planung zu. (18.11.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 19.06.2017 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:20

Archiv erinnert an Pogrome in Lichtenhagen

21.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:13

Integration durch Spielen: Der "FunTruck"

21.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:05

Dorfgeschichte: Neu Schloen

21.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin