Stand: 23.11.2014 10:24 Uhr

IG Metall prangert Arbeitsbedingungen in der Windindustrie an

Wie die Nachrichtenagentur dpa am Sonntag meldete, hat die IG Metall für eine Studie bundesweit mehr als 4.700 Beschäftigte in 30 Betrieben der Wind und -Photovoltaikindustrie befragt. Ergebnis: Die Beschäftigten werden schlecht bezahlt und arbeiten mehr als andere Arbeitnehmer in der Metallindustrie. Das Bruttogehalt liege im Mittel um knapp 900 Euro unterhalb dem des produzierenden Gewerbes, heißt es. Die Mehrzahl der Arbeitnehmer könne sich nicht vorstellen, ihre Arbeit bis zum Rentenalter auszuüben. | 23.11.2014 10:15