Stand: 30.03.2016 07:40 Uhr

Haus des Tourismus in Rostock bezogen

Bild vergrößern
Im Internationalen Hauses des Tourismus in Rostock wird in Kürze die Arbeit aufgenommen. (Visualisierung)

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern bezieht heute seinen neuen Standort am Stadthafen von Rostock. In den vergangenen zwei Jahren entstand dort ein modernes Bürogebäude, das künftig als Internationales Haus des Tourismus genutzt wird. In den fünfgeschossigen Neubau ziehen neben dem Tourismusverband zehn weitere Organisationen, darunter der Deutsche Hotel und Gaststättenverband (Dehoga) Mecklenburg-Vorpommerns, das Jugendherbergswerk, der Verein Landurlaub sowie die Koordinationsstelle Gesundheitstourismus.

Verbandspräsident: Mehr Schlagkraft für die Branche

Diese Bündelung von Kompetenzen sei deutschlandweit einmalig, teilte Tourismusverbands-Präsident Jürgen Seidel mit. Seidel erhofft sich von der Zusammenarbeit der verschiedenen Akteure auf engem Raum einen Wettbewerbsvorteil für die Touristiker im Land.

Land trägt Großteil der Kosten

Die Baukosten belaufen sich auf knapp 6,3 Millionen Euro, 5,4 Millionen Euro kommen vom Wirtschaftsministerium in Schwerin. Die Verbände und Organisationen arbeiten künftig auf 2.600 Quadratmetern Fläche, dort sind 90 Arbeitsplätze eingerichtet worden. Das Haus des Tourismus soll am Freitag den Betrieb aufnehmen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.01.2014 | 06:30 Uhr