Stand: 17.09.2015 09:00 Uhr

Brandanschläge auf Flüchtlingsheime

NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" haben alle Berichte über Anschläge in den vergangenen Monaten ausgewertet. Danach hat es von Anfang 2015 bis Mitte September 61 Fälle von Brandstiftungen an Flüchtlingsunterkünften gegeben, bei denen ein fremdenfeindliches Motiv offensichtlich ist oder zumindest nicht ausgeschlossen werden kann. Allein seit Mitte Juli waren es 37. Nur in zehn Fällen aus diesem Jahr konnten Tatverdächtige ermittelt werden.

Karte: Brände in Flüchtlingsunterkünften 2015 - Stand: 17.9.2015, die Punkte bezeichnen die Städte, nicht den genauen Standort - blau: Brandanschläge / hellblau: Tatverdächtige ermittelt

 

Weitere Informationen
Link

Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte: wenig Aufklärung

Die Zahl der Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte ist dramatisch gestiegen. Gleichzeitig werden nach Recherchen von NDR, WDR und SZ nur wenige Fälle aufgeklärt. extern

mit Video

Biedermann als Brandstifter: Wer zündet Flüchtlingsheime an?

17.09.2015 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Fast jeden Tag brennt ein Flüchtlingsheim, doch die Täter werden selten ermittelt: Die Brandstifter denken häufig, sie agierten im Namen einer schweigenden Mehrheit. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 17.09.2015 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten

05:08

Mutter aus Hannover kämpft um ihre Töchter

23.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:27

CDU will Mietpreisbremse abschaffen

23.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:11

Wie gefährlich ist Glyphosat?

23.10.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin