Stand: 30.12.2015 13:02 Uhr

Vural Ögers Reiseagentur ist pleite

Bild vergrößern
Vural Öger meldet für sein Reiseunternehmen VÖ Travel Insolvenz an.

Der Hamburger Reiseveranstalter VÖ Travel ist insolvent. Wie NDR 90,3 am Mittwoch berichtete, hat das Unternehmen von Vural Öger Außenstände von über 16 Millionen Euro. Öger habe daher die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt, sagte eine Sprecherin des erst 2014 gegründeten Unternehmens. In Hamburg arbeiten 18 Mitarbeiter für den auf Türkei-Reisen spezialisierten Veranstalter. Zuletzt habe man jede Reise subventionieren müssen, sagte Öger laut Medienberichten. Auf der eigenen Internetseite verspricht das Unternehmen, ein Versicherer werde geleistete Zahlungen der Reisenden "entsprechend der gesetzlichen Verpflichtungen erstatten".

Krisen hatten den Tourismus in der Türkei beeinflusst

Die Firma soll im vergangenen Jahr drei Millionen Euro Verlust gemacht haben. "Die politischen Krisen betreffen die gesamte türkische Tourismuswirtschaft. Die Zahl der Buchungen ist dramatisch eingebrochen", sagte Öger. Überangebote hätten einen Preisverfall ausgelöst. Sein Geschäftsmodell habe keine Zukunft. Zur Gruppe gehören auch eine Veranstaltungsagentur und Hotelkette in der Türkei sowie ein Flugveranstalter. Mit seiner Investmentgesellschaft für Start-up-Unternehmen will Öger aber offensichtlich weitermachen.

Öger hatte 1969 als erster Direktflüge aus Hamburg in die Türkei angeboten und wurde mit der Öger Tours GmbH ein Pionier für Pauschalreisen in die Türkei. 2010 kaufte die Thomas Cook Group die Öger Tours GmbH. 2014 gründete Öger VÖ Travel. Nun nimmt die Agentur keine Reisebuchungen mehr an.