Stand: 25.08.2017 10:57 Uhr

Polizei-Razzia gegen Rocker in Hamburg

Razzia bei Rockern in Hamburg: Die Polizei hat am Donnerstagabend ein Vereinsheim der "Hells Angels" in Billstedt sowie eine angrenzende Wohnung durchsucht. Bei dem Großeinsatz, der etwa eine Stunde lang dauerte, wurden unter anderem Computer und eine Videoüberwachungsanlage beschlagnahmt. Laut Staatsanwaltschaft sollten Beweise im Zusammenhang mit einem Verfahren wegen gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung sichergestellt werden. Bei einer Auseinandersetzung soll ein junger Mann in dem Vereinsheim schwer verletzt worden sein.

19-Jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

Der 19-Jährige wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft in der Nacht zum 8. Juli dieses Jahres im "Place 81" so verprügelt, dass er am Kopf, an der Nase, am Mund und an der Stirn blutete. Offenbar hatte er sich mit ein paar Männern angelegt, die seine Freundin bedrängt haben sollen. Daraufhin gingen vier von ihnen auf den jungen Mann los.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.08.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:09

65-Jährige erschlagen: Vier Personen in U-Haft

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:57

Baustellen-Plage: Auf den Straßen ist es eng

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:06

Zwei Schiffswracks und ihre Geschichte

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal