Stand: 28.10.2015 15:39 Uhr

Neue nautische Zentrale für Kreuzfahrtschiffe

Die italienische Kreuzfahrtgruppe Costa Crociere hat am Mittwoch ihre nautische Zentrale Carnival Maritime in Hamburg in Betrieb genommen. 25 Kreuzfahrtschiffe von Costa Crociere, Costa Asia und der Rostocker Reederei Aida werden künftig von der Hansestadt aus digital überwacht. Die Unternehmen gehören zum US-Kreuzfahrtriesen Carnival.

Riesige Bildschirme

Bildschirme, die vom Boden bis zur Decke reichen. Auf den digitalen Seekarten sind Schiffe in Europa, Amerika und in Asien zu sehen. Die Kreuzfahrtschiffe der Costa-Gruppe, zu der auch die Aida-Reederei gehört, werden ab jetzt vom Großen Grasbrook in Hamburg aus kontrolliert. Costa-Chef Michael Thamm sagte bei der Eröffnung der neuen Zentrale: "Zurzeit habe ich 80.000 Menschen an Bord unserer Schiffe. Unsere Aufgabe ist es sichzustellen, dass die sicher nach Hause kommen."

Untergang der "Costa Concordia" als Auslöser

Das sogenannte Fleet Operations Center hat die Reederei nach dem Untergang der "Costa Concordia" geplant. Ein Unglück wie die Kolliosion mit einem Felsen vor der italienischen Küste soll sich nicht wiederholen, so Thamm. "Wir haben zum Beispiel gemeinsam mit unseren Kapitänen Routenkorridore entwickelt, in denen die Schiffe sich aufhalten sollten. Wenn sie diese Korridore verlassen, dann wissen wir das sofort über diese Online-Begleitung."

70 neue Stellen

Bild vergrößern
Bei Carnival Maritime laufen alle Kommunikationsströme zusammen.

Die Nautiker in der Hafencity kennen nicht nur die exakte Position, Kurs und Geschwindigkeit der Schiffe. Sie können auch auf Radarbilder zugreifen oder überprüfen, ob alle Brandschutztüren geschlossen sind. Die letzte Entscheidung trifft aber nach wie vor der Kapitän an Bord. Rund 150 Mitarbeiter kontrollieren die Schiffsbewegungen. Die Costa-Gruppe hat für ihre neue nautische Zentrale mehrere Dutzend Mitarbeiter aus Genua und aus Rostock nach Hamburg geholt, aber auch 70 neue Stellen geschaffen.

Weitere Informationen

Hamburgs Kreuzfahrt-Kalender 2016

Für das Jahr 2016 werden 160 Anläufe von 33 verschiedenen Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen erwartet. Dauergast ist die "AIDAprima", Höhepunkt ist der Hafengeburtstag. Alle Termine im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.10.2015 | 16:00 Uhr