Stand: 16.02.2016 16:33 Uhr

Kauflust stärkt Online- und Versandhandel

Bild vergrößern
Von der Kauflaune der Deutschen profitiert auch der Online- und Versandhandel stark.

Die Konjunktur läuft rund, die Deutschen kaufen gerne ein. Davon profitiert auch der Online- und Versandhandel. Für mehr als 65 Milliarden Euro kauften die Deutschen im vergangenen Jahr im Versandhandel und Internet ein - das ist ein Plus von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Zeiten sehr starker Wachstumssprünge sind jedoch vorbei.

Kleidung und Smartphones gefragt

Wenn der Paketbote an der Haustür klingelt, ist meistens eine Jeans, ein Rock oder eine Bluse im Paket. Kleidung steht an erster Stelle, wenn die Deutschen etwas im Internet bestellen. Ebenfalls beliebt sind Smartphones, Schuhe, Flugtickets und Pauschalurlaube.

Wachstumsaussichten: Schwächer, aber stabil

Das Wachstum im Online- und Versandhandel ist etwa dreimal höher als bei den Geschäften in der Innenstadt. Allerdings wachsen auch für die Onlinehändler die Bäume nicht mehr in den Himmel, wie der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland am Dienstag in Hamburg mitteilte. Das exorbitante Wachstum der vergangenen Jahre werde nun durch ein etwas schwächeres, aber stabiles Wachstum abgelöst, sagte Verbandspräsident Gero Furchheim.

Lebensmittelkauf per Internet im Kommen

Die Versand- und Onlinehändler könnten sich aber auch in diesem Jahr auf gute Geschäfte freuen. Der Grund: Bisherige "Stiefkinder" des Onlinehandels holen auf. Zum Beispiel der Kauf von Lebensmitteln im Internet, der vor allem in Ballungsgebieten stark zunimmt. In erster Linie aber sorgen die niedrigen Zinsen weiterhin dafür, dass die Deutschen ihr Geld nicht zur Bank tragen, sondern es lieber ausgeben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.02.2016 | 17:00 Uhr