Stand: 06.09.2017 17:43 Uhr

Die Stones sind schon in Hamburg

Vier Tage vor dem großen Auftritt im Hamburger Stadtpark sind die Rolling Stones bereits in der Hansestadt gelandet. Am Dienstagabend setzte eine weiße Charter-Boeing mit dem prägnanten Stones-Zungen-Logo auf einer Landebahn des Hamburg Airport Helmut Schmidt auf. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung fuhren Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ron Wood danach mit sechs Autos, einem Kleinbus und einem Reisebus weiter in die Innenstadt. Demnach wohnen sie im Hotel Park Hyatt.

Geprobt wurde schon - aber in London

Am Mittwochmorgen war es vor dem Hotel ruhig. Das Park Hyatt wollte die Ankunft der berühmten Gäste nicht bestätigen. Ein Sprecher des Konzertveranstalters FKP Scorpio sagte: "Wir kennen die Pläne der Stones nicht. Aber wir gehen davon aus, dass sie ihre Tage nicht im Hotel verbringen werden." Die klassischen Proben hätten bereits in London stattgefunden, auf der Bühne werde es aber einen Soundcheck geben.

Weitere Informationen

Die Stones in Hamburg: Was Sie wissen müssen

Mehr als 80.000 Fans der Rolling Stones werden am Sonnabend in den Hamburger Stadtpark strömen. Tipps und Infos zu Anreise, Sicherheit und Straßensperrungen finden Sie hier. mehr

750 Arbeiter mit Aufbau beschäftigt

Die Stones starten am Sonnabend im Stadtpark ihre Europa-Tournee. 82.000 Zuschauer werden erwartet. Seit Freitag sind 750 Mitarbeiter damit beschäftigt, die Bühne, den Backstagebereich und die zwölf Publikumstribünen zu errichten. Der Aufwand ist immens: Acht Kilometer Bauzaun, 50 Container für Büros und Garderobe, dazu zwölf Tribünen für die Konzertbesucher und die eigentliche Bühne werden aufgebaut.

Straßensperrungen ab Sonnabend

Der Stadtpark wird am Sonnabend ab 8 Uhr weiträumig abgesperrt, die Otto-Wels-Straße und der Südring sollen komplett abgeriegelt werden. Sperren mit Lastwagen sollen außerdem verhindern, dass jemand auf das Gelände fahren kann, Beamte werden auch mit Maschinenpistolen die Einfahrten sichern.

HVV weitet Angebot aus

Der Konzertveranstalter bat die Konzert-Besucher, auch wegen der Straßensperrungen unbedingt mit dem öffentlichen Nahverkehr oder dem Fahrrad anzureisen. Es werde keine Parkmöglichkeiten für Autos geben. Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) kündigte für das Wochenende den verstärkten Einsatz von U- und S-Bahnen an. Und die P+R-Betriebsgesellschaft mbH will am Sonnabend allen Konzertbesuchern mit Ticket ihre Parkplätze auf 16 P+R-Anlagen gratis zur Verfügung stellen, wie die Hochbahn am Mittwoch mitteilte.

Die Rolling Stones: Eine Bilderbuch-Karriere

Weitere Informationen

Die Stones in Hamburg: Was Sie wissen müssen

Mehr als 80.000 Fans der Rolling Stones werden am Sonnabend in den Hamburger Stadtpark strömen. Tipps und Infos zu Anreise, Sicherheit und Straßensperrungen finden Sie hier. mehr

Stones-Konzert: "Eine große Ausnahme"

82.000 Zuschauer kommen zu den Rolling Stones im Hamburger Stadtpark. Laut Bezirksamtschef Rösler wird es auf Jahre hinaus nichts Ähnliches geben. Aufwand und Sicherheitsmaßnahmen sind gewaltig. (31.08.2017) mehr

Stones-Konzert: Stadtpark wird zur Festung

Die Vorbereitungen für das Konzert der Rolling Stones am 9. September im Hamburger Stadtpark laufen. Die Aufbauarbeiten beginnen, strenge Sicherheitsvorkehrungen sind geplant. (29.08.2017) mehr

100 % Satisfaction: Stones begeistern Hamburg

09.09.2017 20:00 Uhr

Vor 82.000 Fans im Hamburger Stadtpark haben die Rolling Stones ein begeisterndes Open Air gespielt - mit einem gewohnt hyperaktiven Mick Jagger und zweieinhalb Stunden Hitfeuerwerk. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 06.09.2017 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:00

Elbvertiefung: Anwohner klagen in Leipzig

13.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:03

Festliches Dinner: Obdachlose feiern Weihnachten

13.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:26

Igel in Not: Sie finden nicht genug Nahrung

13.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal