Stellen Sie Ihre Frage zu Themen der nächsten Sendung!

Themen am 31. Mai 2016

MRT mit Folgen: Kontrastmittel haben Nebenwirkungen

Weil das MRT ohne Strahlung funktioniert, gilt die Untersuchung im Magnetresonanztomografen im Vergleich zum Röntgen als ungefährliche Alternative. Doch jetzt warnen Experten vor den Kontrastmitteln, die bei vielen MRTs eingesetzt werden. Schon länger ist bekannt, dass das Kontrastmittel bei Menschen mit einer eingeschränkten Nierenfunktion gefährliche Nebenwirkungen haben kann. Nach Berichten der US-amerikanischen Arzneibehörde fanden sich jetzt aber auch im Gehirn von Menschen, die zuvor mindestens vier Kontrastmittel-MRTs bekommen hatten, Spuren des in Kontrastmitteln enthaltenen hochgiftigen Seltenerd-Metalls Gadolinum. Ob diese Metallreste schädlich sind, ist nicht erwiesen. Dennoch raten Mediziner nun dazu, das Kontrastmittel nur noch anzuwenden, wenn es sich absolut nicht vermeiden lässt.

Blitze, Brennen, Ziehen: Was steckt hinter Gesichtsschmerzen?

Oft reicht ein frischer Windhauch, eine Kaubewegung oder ein kaltes Getränk und der unerträgliche Schmerz zieht über Wange, Ohr und Kiefer. Wiederkehrende Gesichtsschmerzen können das Leben zur Hölle machen. Und häufig dauert es lange, bis die Ursache gefunden ist: Liegt es an den Zähnen oder dem Kiefergenlenk? Steckt vielleicht eine Mittelohrentzündung dahinter oder sind es die Nasennebenhöhlen? Oft ist es ein bestimmter Hirn-Nerv, der tief im Kopf an einer Engstelle gereizt wird. Dann kann eine Operation helfen, um die Gesichtsschmerzen zu stoppen.

Kontakt

Haben Sie eine Frage zu den oben genannten Themen? Machen Sie mit und schicken Sie unserer Moderatorin Ihre Frage per E-Mail (Formular am Ende dieser Seite) oder rufen Sie uns an:
Tel. (08000) 11 77 44. Der Anruf ist kostenfrei.

Die wichtigsten Fragen werden ausgewählt und während der jeweiligen Sendung unseren Experten gestellt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aufgrund der großen Nachfrage Ihre Fragen nicht persönlich beantworten können.

 

Ihre Frage zum Thema:
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.