Leben am Meer

Bild vergrößern
Küste bei Le Pouldu, Bretagne, Frankreich

Die Erfolgsgeschichte von mareTV beginnt am 1. Februar 2001 mit dem Schwerpunktthema "Wale". Seitdem wurden mehr als 200 Sendungen in Zusammenarbeit mit "mare", der Zeitschrift der Meere, produziert. MareTV findet auf der ganzen Welt die schönsten und spannendsten Geschichten von Menschen und Meer. MareTV, das erste und einzige Format im deutschen Fernsehen, das sich ausschließlich Meeresthemen widmet, ist ein Klassiker. Die besten Kameraleute und Autoren und die reizvollsten Gegenden der Welt am Meer wollen ein möglichst großes Publikum fesseln, mit einer unaufgeregten, ruhigen Erzählweise. Und mit dem mareTV-typischen Ton, der Charme und Skurrilität des Lebens am Meer beschreibt.

MareTV im NDR Fernsehen

Anfangs erschien mareTV nur einmal im Monat, seit 2010 aber gibt es alle zwei Wochen gleich zwei Ausgaben. Jeweils als Doppelpack am ersten und am dritten Donnerstag, sind sie gleich nach der Tagesschau im NDR Fernsehen zu sehen. Dabei gibt es immer eine Neuerscheinung und eine bereits gezeigte Sendung, thematisch fein aufeinander abgestimmt. Dem Publikum ist das keineswegs zu viel des Guten: In der Wiederholung erreicht manche Sendung sogar mehr Zuschauer als bei der Erstausstrahlung.

Die Erstausstrahlung wird zudem immer gleich am Freitag darauf um 14 Uhr noch einmal gezeigt. Und für den entspannten Start in den Tag gibt es dreimal pro Woche noch mareTV kompakt: Dienstags bis donnerstags, morgens um 6.20 Uhr bzw. 6.25 Uhr ist im NDR Fernsehen eine Kurzausgabe von mareTV zu sehen.

Kontinuierlich und zuverlässig

Das Geheimnis des Erfolgs liegt nicht nur im Konzept, sondern auch an den Produktionsbedingungen. Seit Jahren garantiert die Produktionsfirma nonfictionplanet Qualität. MareTV-Produzenten und -Autoren haben ihr Handwerk überwiegend beim NDR gelernt. Das Produkt ist aus einem Guss, es sind immer dieselben Kameraleute, dieselben Tontechniker und Cutter, die eine neue Sendung nach bewährtem Muster "bauen", betreut von denselben Redakteuren. Und es ist auch immer derselbe Sprecher, der mareTV präsentiert. Sorgfältige Recherchen und Gegenrecherchen bürgen für journalistisch einwandfreie Inhalte. So ist mareTV dem Publikum vertraut und gleichzeitig immer wieder neu – seit zehn Jahren.