mareTV

Die Aland-Inseln - In den finnischen Schären

Freitag, 03. März 2017, 14:15 bis 15:00 Uhr

Die Åland-Inseln liegen in der Ostsee zwischen dem schwedischen und finnischen Festland, gehören offiziell zu Finnland. © © NDR/Jan Hinrik Drevs, honorarfrei

4,63 bei 41 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Offiziell gehören die Åland-Inseln zu Finnland und doch sprechen die Bewohner Schwedisch. Vieles dort ist einzigartig. Auf Björkö, der Birkeninsel, lebten Anfang des 20. Jahrhunderts mehr als hundert Leute. Jetzt sind es nur noch vier. Eva und Anders Sundberg haben dennoch alles andere als ein ruhiges Leben. Besonders im Sommer gibt es für die Schafzüchter immer etwas zu tun. Dann leisten sie sich für ihre 400 Tiere ein "Schaf-Au-Pair", der mit anpackt. Nebenbei ist Eva Expertin für schwedische Dialekte und Anders unterrichtet Physik an der Marineakademie in Ålands Hauptstadt Mariehamn.

Tausende Wracks um die Insel

In den Schären haben fast alle Menschen mehrere Jobs. Auch Kim Karlsson. Er ist Maler und Fährkapitän. Dabei hat er immer wieder neue Abenteuer zu überstehen. Diesmal schippert er eine Gruppe Vogelexperten auf die einsame Insel Logskär, auf der es vor Schlangen nur so wimmelt.

Rund um Åland liegen bis heute Tausende nicht geborgener Wracks. Bei einem Tauchgang vor einigen Jahren entdeckte Christian Eckström eine Ladung alter Flaschen. Er und seine Männer leerten eine halbe Flasche - dann stellte sich heraus, dass sie den ältesten trinkbaren Champagner der Welt gehoben hatten. Der hatte sich auf dem Meeresgrund nicht nur gut gehalten, sondern geschmacklich sogar noch verfeinert. Und so lagert Eckström jetzt Champagner in einem Unterwasserkeller.

Da geht die Post ab!

Biodiesel aus Fischinnereien

Die Busse auf Mariehamns Straßen sind mit Fischgräten bedruckt. Und das hat einen Grund: Sie fahren mit Fischdiesel! Der Fischzüchter Sixten Sjöbolm hatte die Idee: Warum nicht die Innereien der Fische als Biodiesel nutzen? Er probierte es mit seinem alten Auto aus. Und es funktionierte. Die Busfahrer mögen den neuen Geruch. Sie finden, es riecht nach gebeiztem Lachs.

Einmal im Jahr versorgen sich Dutzende altertümlich gekleidete Männer auf der Fähre im Duty-free-Shop mit Proviant, dann steht das "Postrodden" vor der Tür. Das ist eine Postboot-Regatta zwischen Schweden und Åland auf der alten Postroute. Rund 40 Mannschaften treten in historischen Booten und Kostümen gegeneinander an. Man muss nicht nur schnell sein, sondern auch aussehen wie ein alter Seefahrer - nur so hat man Chancen auf den Gesamtsieg.

Im Anschluss
mit Video

Gotland - Schwedens Sonneninsel

02.03.2017 21:00 Uhr

Mystische Felsgebilde, eine verwunschene Heidelandschaft und eine zerklüftete Küste verleihen Gotland einen eigenwilligen Charme. Eigenwillig sind auch die Menschen, die dort leben. mehr

Autor/in
Jan Hinrik Drevs
Redaktion
Ralf Quibeldey
Produktionsleiter/in
Eva-Maria Wittke