Fässer mit Dioxon auf einer Hamburger Mülldeponie.

Hamburg damals: Dioxin-Skandal

Hamburg Journal -

Das Dioxin ist bereits im Boden versickert, als das Chemiewerk Boehringer 1984 schließt. Hamburg damals blickt mit dem damaligen Umweltsenator Wolfgang Curilla auf den Dioxin-Skandal zurück.

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Informationen zur Sendung

18. Juni 1984: Dioxinskandal schockt Hamburg

Vergiftetes Grundwasser, kranke Arbeiter: Als 1984 das Chemiewerk Boehringer in Hamburg schließt, ist das Dioxin bereits überall. Bis heute schlummert die giftige Altlast im Boden. mehr