Sendedatum: 30.11.2015 23:15 Uhr

Aeda und Bassam: Wir haben alles verloren

Aeda ist 40, Bassam 58 Jahre alt. Sie kommen aus der Hauptstadt Syriens, Damaskus. Alles zu verlieren: Was bedeutet das für einen Menschen? Wenn Aeda Fayoumi und Bassam Alhalabi erzählen, liegt mehr Liebe in der Luft als Schmerz. Trotz der traumatischen Flucht leuchten ihre Augen, wenn sie an ihre Heimat Damaskus denken. "Ich vermisse Falafel", schwärmt Bassam und seine Frau lacht. Eindrucksvoll und bewegend erzählen sie ihre Lebensgeschichte, bis zu dem Zeitpunkt, als sich alles verändert, sie zu einer Flucht zwingt und sie alles verlieren.

Aeda und Bassam.

Aeda und Bassam aus Syrien

#EinMomentDerBleibt -

Aeda ist 40, Bassam 58 Jahre alt. Sie kommen aus der Hauptstadt Syriens. In Damaskus hatten sie eine Stoffdruckfabrik und ein Haus, sie haben alles verloren.

4,63 bei 438 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Über das Projekt
mit Video

#EinMomentDerBleibt

In #EinMomentDerBleibt schildern Flüchtlinge zum ersten Mal überhaupt ihre bewegende Geschichte und die meist sehr traumatische Zeit der Flucht. mehr

Dieses Thema im Programm:

#EinMomentDerBleibt | 30.11.2015 | 23:15 Uhr