Abenteuer Diagnose

Dienstag, 25. August 2015, 21:00 bis 21:45 Uhr
Freitag, 28. August 2015, 01:05 bis 01:50 Uhr
Freitag, 28. August 2015, 07:20 bis 08:10 Uhr

Wartende Patienten sitzen im Anmeldebereich einer Arztpraxis. © dpa - report Fotograf: Patrick Pleul

Bei der Fahndung nach der rettenden Diagnose geht es in der Medizin zu wie bei einem Kriminalfall: Es ist die spannende Jagd nach Indizien, nach Spuren und Beweisen für die Ursache von rätselhaften Beschwerden. Wie Detektive müssen Ärzte mit falschen Fährten kämpfen, mit irreführenden Untersuchungsergebnissen und unerklärlichen Symptomen. Und das oft unter großem Zeitdruck.

Rätselhafter Muskelabbau

Wie bei Norman K. Er ist 10 als er beim Fußballspielen merkt, dass er mit den anderen nicht mehr mithalten kann. Der Trainer setzt ihn fortan als Torhüter ein. Norman ist frustriert und seine Beschwerden lassen nicht nach, ganz im Gegenteil. Inzwischen stürzt er immer wieder, schließlich sucht er mit seiner Mutter einen Neurologen auf. Die Untersuchung bleibt ohne Resultat und Norman wird für eine Muskelbiopsie in das Krankenhaus weitergeleitet. Endlich ein Ergebnis - Familie K. schöpft Hoffnung. Doch die Diagnose ist niederschmetternd: Eine unheilbare Krankheit, welche die Muskeln unaufhaltsam abbaut. Nur ist sein Krankheitsverlauf ist völlig ungewöhnlich. Ist es vielleicht doch nicht die richtige Diagnose?

Plötzliche Wesensveränderung

Isabell ist eine vorbildliche Tochter. Sie schreibt gute Noten in der Schule, hält ihr Zimmer stets aufgeräumt, sie ist freundlich im Umgang und beliebt bei ihren Mitschülern. Doch all dies ändert sich schlagartig und völlig unvermittelt. Ihr Notenspiegel rauscht rapide herab, ihr Zimmer versinkt im Chaos, sie verliert jeglichen Elan und reagiert häufig gereizt, wenn jemand sie anspricht. Ihre Eltern nehmen an, dass dies lediglich unangenehme Begleiterscheinungen der Pubertät sind. Als jedoch Isabells Klassenlehrer ihre Eltern anruft, da ihre Klausur vollkommen unleserlich geschrieben ist, sind diese endgültig überzeugt: Hinter der Veränderung ihrer Tochter muss etwas anderes stecken, irgendetwas scheint ihren Körper ganz langsam zu vergiften.

Wachstumsstörung durch ständige Brüche

Es ist wie verhext: Andauernd bricht sich Erik T. das linke Bein - immer wieder an genau derselben Stelle und das über mehrere Jahre. Zunächst sind die Ärzte unbesorgt. So etwas passiere bei manchen Kindern, erklären sie den skeptischen Eltern. Doch inzwischen ist das Wachstum des linken Beins durch die ständigen Brüche so gestört, dass es deutlich verkürzt ist. Die Ärzte sind sich nun sicher, dass es sich bei den ständigen Verletzungen nicht um Zufälle handeln kann. Erik und seine Eltern gehen von Fachmann zu Fachmann, bis ein Arzt aus Hamburg dem Rätsel auf die Spur kommt.

Abenteuer Diagnose erzählt wahre Geschichten mit dramatischen Wendungen - Geschichten, die das Leben geschrieben hat.

Downloads

Abenteuer Diagnose vom 25. August

Visite

Informationen, Adressen und Ansprechpartner zu Abenteuer Diagnose vom 25. August 2015 als PDF zum Herunterladen. Download (90 KB)

Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Redaktion
Susanne Brockmann
Krumme, Friederike
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Abenteuer-Diagnose,sendung412650.html