Stand: 10.10.2017 18:00 Uhr

Auf die nette Tour durch Bad Segeberg

Es war ein bewegter und bewegender Tag in Bad Segeberg mit sehr vielen Fahrten und spendenfreudigen Menschen. Beinahe heimlich hat so mancher Bad Segeberger einen Schein in die Spendenbox gesteckt, viele Unternehmer haben das Taxi Jan Malte gerufen, um Spenden abzugeben und viele tolle Menschen saßen auf dem Beifahrersitz und haben uns ihre Geschichten erzählt. Am Morgen sagte uns ein Mann, die Bad Segeberger hätten Stacheldraht an ihren Taschen. Das können wir beim besten Willen nicht bestätigen und freuen uns mit allen Beteiligten und mit dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Die Muschel e.V. über einen erfolgreichen Taxi-Tag.


18:00 Uhr

Eine Summe, die sprachlos macht

Im Nieselregen versammeln sich die Schmahlfeldts von Taxi 3x89, Uta Drefke und Silke Scholler vom Verein Die Muschel und Jan Malte Andresen zur obligatorischen Spendenübergabe. Karen Schmahlfeldt stellt fest: "Als ihr im vergangenen Jahr da wart, war es für mich entspannter", und lacht laut. Sie ist heute mit ihren Töchtern Ida und Enie durch die ganze Stadt gelaufen und hat Spenden gesammelt. Der Aufwand hat sich gelohnt. Am Ende des Tages zählen wir 910 Euro in der Spendenbox. Jan Malte kommt auf 1.470 Euro in seinem Taxi-Portemonnaie und Taxi 3x89 legt noch satte 1.000 Euro oben drauf. Das macht 3.380 Euro für Die Muschel. Uta Drefke ist gerührt: "Das kann ich gar nicht glauben. Das hätte ich nie gedacht. Vielen, vielen Dank an alle Spender."


17:55 Uhr

3380 Euro für Kunst- und Musiktherapie

Das Geld soll für Kunst- und Musiktherapie in den von der Muschel betreuten Familien eingesetzt werden, erzählt Uta Drefke: "Oft ist es so, dass unsere Kinder in ihrer Wahrnehmung sehr eingeschränkt sind und sich zum Teil auch nicht mehr normal artikulieren können. Mit Musik und Malerei können wir ihnen Freude machen."


17:10 Uhr

Hier kommt das Video zur Fahrt mit Birgit Meier

Die fröhliche Frau aus Bad Segeberg möchte gern Taxifahrerin werden. Sie hat gerade ihren Personenbeförderungsschein im Rahmen einer Umschulung gemacht. Ein guter Grund für Jan Malte ihre Ortskenntnis zu testen.

Birgit Meier und Jan Malte stehen vor dem Taxi in Bad Segeberg © NDR Fotograf: Torsten Creutzburg

Fragen im Wagen mit Birgit Meier

NDR 1 Welle Nord - Der Nachmittag -

Birgit Meier aus Bad Segeberg meistert eine Runde "Fragen im Wagen" mit Bravour. So macht quizzen im Taxi Spaß.

4 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


16:50 Uhr

Im Einsatz für weniger Plastik

Bettina Kramer arbeitet in einem hübschen roten Holzhaus - direkt neben dem Wertstoffhof in Bad Segeberg. "Hier stinkt es manchmal ziemlich, aber wir halten es aus", sagt sie zwinkernd. Sie ist für Umweltbildung zuständig und hat sich aktuell einem Projekt verschrieben, das die Menschen dazu bringen soll, mehr Leitungswasser zu trinken, um weniger Plastikmüll zu produzieren.

Jan Malte sitzt mit Bettina Kramer im Taxi. © NDR Fotograf: Torsten Creutzburg

Mobile Umweltberatung im Taxi

NDR 1 Welle Nord - Der Nachmittag -

Auf der Fahrt mit Bettina Kramer geht es um das Wasser aus der Leitung und um das Thema Plastikflaschen. Bei dem Thema kommt Jan Malte richtig in Fahrt.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


15:50 Uhr

Star-Wars-Fan und Hobby-Indianer in einem

Marc Anthony Francisco aus Bad Segeberg plaudert im Taxi ein bisschen aus dem Karl-May-Nähkästchen.

Jan Malte mit einem jungen Mann vor seinem Taxi in Bad Segeberg © NDR Fotograf: Torsten Creutzburg

Das Leid der Komparsen

NDR 1 Welle Nord -

Star-Wars-Fan Marc Anthony Fransico ist seit 13 Jahren Komparse bei den Karl May Festspielen. Da gibt es einiges zu erzählen.

4,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


15:30 Uhr

Unternehmer zeigen sich spendabel

Viele Unternehmer haben keine Zeit eine Runde im Taxi zu drehen, möchten aber gern etwas spenden. Kein Problem: Das Taxi Jan Malte kommt gern vorbei und holt das Geld ab.

Unternehmer aus Bad Segeberg geben Spenden ab


15:00 Uhr

Birgit ist pretty in pink

"Ich hätte gern ein Taxi für eine Stadtfahrt", sagt Birgit Meier. Beim Warten erzählt sie uns, dass sie zwei Töchter hat, die zwar leider nicht bei ihr leben, aber zum Glück soweit gesund sind. "Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie schrecklich es sein muss, wenn die eigenen Kinder totkrank sind. Den Familien muss geholfen werden." Sie selbst hat gerade eine Trennung hinter sich und finanziell könnte es wohl auch besser laufen, sagt sie. Für den guten Zweck steigt sie aber gern und gut gelaunt für eine kurze Tour ins Taxi Jan Malte.


13:30 Uhr

Lebensfreude pur auf dem Beifahrersitz

Jede Woche muss Hans-Joachim Erdmann dreimal zur Reha. Der heute 67-Jährige hatte im Alter von 35 einen schweren Unfall, lag sehr lange im Koma und musste alles neu lernen. Gehen, essen, sprechen - einfach alles. Schon im vergangenen Jahr saß er einmal im Taxi Jan Malte. Heute ist es ein schönes Wiedersehen, denn wie Jan Malte vorsichtig feststellt, sieht er viel gesünder aus als noch vor einem Jahr. Sein trockener Humor hingegen ist unverändert.

Jan Malte mit Hans-Joachim Erdmann und seiner Frau Ellen an einer Tür in Bad Segeberg © NDR Fotograf: Torsten Creutzburg

Hans-Joachim fährt nach Hause zu seiner Ellen

NDR 1 Welle Nord - Schleswig-Holstein bis 2 -

Hans-Joachim Erdmann hatte mit 35 Jahren einen schweren Unfall, lag fast ein Jahr lang im Koma, seinen Lebensmut und den trockenen Humor hat er aber nicht verloren.

3,89 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


13:00 Uhr

Spenden in der Mittagspause

Das Landesamt für Vermessung nutzt die Mittagspause für einen Besuch am Marktplatz, um etwas in die Spendenbox zu stecken. Danke dafür!


12:30 Uhr

Einkaufstour mit Vera Bruhn

"Joghurt, Quark, Milch und irgendwas zum Mittag", Spontanshopperin Vera Bruhn weiß, was sie will. Für sie gilt: Schokolade war gestern, heute ist Weingummi angesagt. Wie gut, dass Jan Malte heute morgen ein paar Gummibärchen geschenkt bekommen hat. Damit kann er Frau Bruhn den Vormittag versüßen. Zum Fahrtende hat er dann auch noch einen kulinarischen Tipp für die Dame.

Jan Malte mit einer Dame vor dem Taxi Jan Malte in Bad Segeberg © NDR Fotograf: Torsten Creutzburg

Kulinarische Tipps von Taxifahrer Andresen

NDR 1 Welle Nord - Schleswig-Holstein bis 2 -

Vera Bruhn möchte in Bad Segeberg zum Einkaufen und sucht nach Inspirationen für ein leckeres Mittagessen. Zum Glück hat Jan Malte jede Menge kulinarisch wertvolle Ideen.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


12:00 Uhr

"Da war so eine Chemie zwischen uns"

Andrea Nier arbeitet ehrenamtlich für Die Muschel. Sie begleitet Familien und ihre erkrankten Kinder im Alltag und darüber hinaus. Im vergangenen Jahr war sie zum Beispiel mit drei Kindern für ein Wochenende an der Ostsee. "Die Kinder hatten Spaß und die Eltern hatten mal Zeit für sich", erzählt sie. Es ist eine bewegende Arbeit, die nicht leicht ist: "Wir haben eine sehr gute Ausbildung genossen. Wir haben ein Fundament mitbekommen, auf diesem Weg. Ich kann gut spüren, wenn ich mal eine Pause brauche". Aber Andrea Nier weiß auch, warum sie die Arbeit im Hospiz immer wieder aufnimmt. Sie erinnert sich zum Beispiel an Patrick: "Den Jungen habe ich fünf Jahre lang betreut. Er ist leider vor einiger Zeit verstorben, aber ich habe heute noch Kontakt zu seiner Mutter. Es war so eine Chemie zwischen uns. Er konnte nicht mehr sprechen, aber über die Augen konnten wir so gut kommunizieren. Das war einfach ganz toll, das zu erleben."


10:20 Uhr

Professionelle Hilfe in der schwersten Zeit des Lebens

Anke Saggau hat vor sieben Jahren ein Kind verloren und am eigenen Leib erfahren, wie schrecklich das ist. Durch die wohl schwerste Zeit ihres bisherigen Lebens haben sie ihre zwei anderen Kinder und ihre Enkel begleitet, so gut sie konnten. Ein Jahr nach dem Tod hat sie sich dann einer Trauergruppe für verwaiste Eltern in Bad Segeberg angeschlossen. "Dort haben wir viel geweint und geredet", erzählt sie heute. "Das hat geholfen." Weil sie weiß, wie wichtig professionelle Unterstützung in so einer dunklen Zeit sein kann, spendet sie für Die Muschel.


10:00 Uhr

Es geht los

Mit diesem schicken Wagen können Sie sich heute von Jan Malte Andresen durch Bad Segeberg fahren lassen.


09:30 Uhr

"Das kommt in die Dose"

Während Jan Malte mit Karen Schmahlfeldt ein Interview führt, spricht Taxichef Ingo mit Besuchern. Von plaudern oder schnacken kann man bei ihm nicht gerade reden, er ist bekennend mundfaul. Macht aber nichts, Maren Haacks aus Bad Segeberg freut sich über die Bekanntschaft. Sie wollte heute morgen eh in die Stadt. "Taxi fahren muss ich nicht, aber etwas spenden schon", lacht sie.


08:55 Uhr

Der erste Spender des Tages

Es ging so schnell, wir konnten ihn nicht mal nach seinem Namen fragen. Ein junger Mann mit grauer Schiebermütze kommt unauffällig auf Jan Malte zu und sagt: "Bevor Sie losfahren, wollte ich noch was spenden.", drückt ihm 20 Euro in die Hand und zieht weiter. Dankeschön, lieber Unbekannter! Jan Malte freut sich: "Das lässt auf einen tollen Taxitag hoffen."


05:30 Uhr

Karen Schmahlfeldt ist es eine Herzensangelegenheit

"Wir denken, dass das Geld bei der Muschel gebraucht wird. Auch wenn wir hoffen, dass wir nie mit unseren Kindern einen Hospizdienst brauchen, so wollen wir den Kindern und Jugendlichen doch helfen, die auf diese Unterstützung angewiesen sind. Wir wollen helfen, die schwere Zeit so schön wie möglich zu gestalten", sagt Karen Schmahlfeldt von Taxi 3x89. Eigentlich würde Sie am liebsten selbst helfen. "Meine Zeit zu spenden, neben Arbeit und Haushalt mit drei Kindern, kriege ich aber leider nicht hin. Darum versuchen wir so Die Muschel zu unterstützen", erzählt sie Alexandra Preußen, die hauptamtlich für den Verein arbeitet.


05:15 Uhr

Sie begleiten auf dem letzten Weg

Der Verein kümmert sich ambulant um Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen und um ihre Familien. Er setzt sich dafür ein, dass möglichst viele der Betroffenen trotz Krankheit ein lebenswertes Leben in ihrer vertrauten Umgebung führen können. Ehrenamtliche Helfer unterstützen die Familien, haben ein offenes Ohr, helfen im Alltag, sorgen für schöne Erlebnisse, vermitteln pflegerische Hilfe - und vieles mehr. Schon 2016 haben wir für die Muschel gesammelt.

Silke Scholler und Cedric in einer Eisdiele © NDR Fotograf: Torsten Creutzburg

Ausflug fernab von Alltagssorgen

NDR 1 Welle Nord -

Silke Scholler betreut seit 2015 ehrenamtlich die Familie von Cedric, weil seine Schwester erkrankt ist. Auf Fehmarn haben sich die beiden einen schönen Tag gemacht. Dank Ihrer Spenden.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


05:00 Uhr

19.459,66 Euro für Schleswig-Holstein im vergangenen Jahr

Was man mit den Tagesseinnahmen von Taxi Jan Malte Schönes anfangen kann, erfahren Sie in unserem Rückblick.

Rückblick
mit Video

Taxi Jan Malte bewegt Schleswig-Holstein

29.09.2017 17:40 Uhr

Bis zum 17. Oktober fährt Taxi Jan Malte wieder für den guten Zweck durch Schleswig-Holstein. Erfahren Sie hier, wofür die Spendengelder 2016 eingesetzt wurden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Guten Morgen Schleswig-Holstein | 10.10.2017 | 17:40 Uhr

Taxi Jan Malte kommt auch in Ihre Nähe