Stand: 28.09.2015 09:45 Uhr

Ihre Fotos von der Mondfinsternis

Wer in der Nacht auf Montag in den Himmel geschaut hat, sah rot: Von 4.11 bis 5.23 Uhr war der sogenannte Blutmond in XXL am Himmel zu sehen. Es kam zu einer sehr seltenen Konstellation von Sonne, Erde und Mond: der Trabant ist der Erde gerade sehr nahe und gleichzeitig ereignete sich eine totale Mondfinsternis. Blutrot erscheint der Mond, weil nur noch ein Teil des Lichtspektrums der Sonne auf den Mond fallen kann. Erst 2033 wird dieser Anblick - bei guter Sicht - wieder am Nachthimmel zu bestaunen sein. Mit ein bisschen Vorbereitung bot sich die Chance auf das beeindruckende Fotomotiv. Sie haben uns Ihre Bilder vom Himmelsspektakel geschickt.

Ihre Bilder vom "Superblutmond"

mit Video

Der Blutmond färbt die Nacht rot

In der Nacht auf Montag konnte mit etwas Glück eine Mondfinsternis beobachtet werden. Auch der noch seltenere Blutmond leuchtete dort, wo der Himmel klar war. Und hier im Zeitraffer-Video. mehr

Mecklenburg-Vorpommern mit den Augen unserer Zuschauer

Nordmagazin

Jeden Abend um 19.30 Uhr zeigen wir Ihnen unsere Bilder des Landes. Jetzt wollen wir Ihre sehen. Schicken Sie uns die schönsten Wetterbilder, Landschaften, Schnappschüsse aus Mecklenburg-Vorpommern. mehr