Friedemann Kober

1. Violine

Bei der NDR Radiophilharmonie seit 1979

Biografie

Friedemann Kober wurde 1954 in Lübeck geboren. Er ist verheiratet und hat drei Töchter. Seine geigerische Ausbildung erhielt er bei den renommierten Professoren André Gertler, Joshua Epstein, Atila Aydintan und Ramy Shevelov an der Staatlichen Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. 1978 erhielt er den Pfitznerpreis für Kammermusik. Es folgten Meisterkurse für Kammermusik bei Professor Sàndor Vegh, Professor Wolfgang Schneiderhan und Raphael Hillyer vom Juilliard-Quartett.

Als Solist und Mitglied des Joachim-Quartetts, des Marschner Klaviertrios und des Joachim Klaviertrios konzertierte Friedemann Kober seit 1978 in zahlreichen Ländern Europas, Afrikas, Asiens und in den USA.

Neben seiner Tätigkeit als erster Geiger in der NDR Radiophilharmonie war Friedemann Kober von 1979 bis 1980 Lehrbeauftragter der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold. Außerdem wirkte er als Assistent von Professor André Gertler bei internationalen Meisterkursen für Violine und Kammermusik. Weiterhin ist er langjähriger Konzertmeister der Kammersymphonie Hannover.