Vivaldi gebloggt!

Wie kommt es, dass Vivaldis Musik bis heute "rockt"? Wie entsteht das Kopfkino bei seinen "Vier Jahreszeiten"? Bei der NDR Radiophilharmonie in Hannover begibt sich Cellist Christian Edelmann in einem Video-Blog auf Schatzsuche bei Vivaldi und seinen "Jahreszeiten". Dabei stößt er auf viele spannende Entdeckungen. Seht selbst, warum Vivaldis Musik so viel Spaß macht!

In den ersten beiden Folgen des Blogs erforscht Christian Edelmann den "Frühling" und den "Sommer": Ganz schön "groovy", der "Frühling" - eine ganz eigene rhythmische Energie ist sein Geheimnis. Der "Sommer" sprudelt vor guter Laune? Weit gefehlt, denn ein Sommer in Venedig hat es in sich...

In zwei neuen Folgen des Video-Blogs erkundet Christian Edelmann den "Herbst" und den "Winter". Im "Herbst" ist erst einmal richtig Partystimmung: Der Cellist trifft auf Betrunkene und Jäger. Nach einem Ausflug durch die klirrende Kälte des "Winters" freut er sich über die wohlige Wärme am heimischen Kamin.

Die letzten beiden Folgen kreisen um Stimmungsbilder: Ein ganzes "Kopfkino" erzeugt Vivaldi mit nur wenigen Tönen, erklärt Christian Edelmann begeistert. Da klagt ein Hirtenjunge, en Gewitter zieht auf, sogar ein Hund bellt zwischendurch. Und bevor es ins Konzert geht, dürfen ein paar wichtige Tipps nicht fehlen!

Christian Edelmann, der Abenteurer

Die Musik als Abenteuer: Der Cellist Christian Edelmann ist immer auf der Suche nach dem gewissen Etwas, das ein Musikstück ausmacht. Als Moderator von Konzerten der NDR Radiophilharmonie ist er mittlerweile ebenso beliebt wie als Musikvermittler, der in Schulen und Jugendprojekten Spaß an der Musik verbreitet - natürlich am liebsten in Begleitung seines Cellos.

Weitere Informationen

Christian Edelmann

Der Cellist Christian Edelmann ist seit 1998 Mitglied der NDR Radiophilharmonie. Neben der Orchestertätigkeit engagiert er sich sehr in Jugendprojekten und organisiert diverse Kinderkonzerte. mehr

Das Vivaldi-Experiment

Mit dem Vivaldi-Experiment geht das große ARD-Schulprojekt in seine dritte Runde. Nach Dvořák und Gershwin ist es nun Antonio Vivaldi mit seinen "Vier Jahreszeiten", um den sich alles dreht. Deutschlandweit beteiligen sich nicht nur die die ARD-Orchester, Chöre und Bigbands an dem Projekt, sondern vor allem auch die Schüler selbst, die eigene und kreative Zugänge zu Vivaldis Musik ausprobieren.

Weitere Informationen

Das "Vivaldi-Experiment" lädt zum Mitmachen ein

Mit dem Vivaldi-Experiment geht das große ARD-Schulprojekt in seine dritte Runde. Nach Dvořák und Gershwin ist es nun Antonio Vivaldi mit seinen "Vier Jahreszeiten", um den sich alles dreht. mehr