Stand: 15.04.2016 10:30 Uhr

Stephan Cürlis

Position
Koord. 1. Solo-Pauker

Beim NDR Elbphilharmonie Orchester seit dem
1. Juli 1999

Weiterblättern

Biografisches

Stephan Cürlis, 1960 in Berlin geboren, erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht mit neun Jahren. Von 1974 bis zum Abitur 1979 (am altspachlich-humanistischen Gymnasium Steglitz/Berlin) hatte er ein Stipendium am Julius-Stern-Institut der Hochschule der Künste (HdK) Berlin.

Nach dem Studium an der HdK Berlin mit Hauptfach-Unterricht bei Prof. Vogler, Solo-Pauker der Berliner Philharmoniker, konnte er als Stipendiat der "Karajan-Akademie" an zahlreichen Konzerten der Berliner Philharmoniker mitwirken. Daneben war er Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie. Dem ersten Engagement als Solo-Pauker beim Staatsorchester Braunschweig von 1983 bis 1990 folgten neun Jahre als Solopauker beim Gürzenich-Orchester Köln. Seit 1996 ist er Mitglied des Bayreuther Festspielorchesters. Seit 1999 gehört er dem NDR Elbphilharmonie Orchester als Solo-Pauker an.

Daneben ist er sehr häufig in anderen Orchestern zu Gast, z. B. beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt, beim RSB und DSO Berlin, bei der Dresdner Philharmonie, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Staatskapelle Berlin und der Sinfonica Toscanini mit Dirigenten wie Lorin Maazel, Daniel Barenboim, Christian Thielemann, James Levine und Zubin Mehta.

Neben solistischen Auftritten (z. B. Konzerte von Siegfried Matthus) gehört seine große Leidenschaft dem Unterrichten: Nach Lehraufträgen in Düsseldorf und Köln ist er seit 2007 als Honorarprofessor an der HfMT Hamburg tätig.

In seiner Freizeit geht der Vater von zwei erwachsenen Kindern am liebsten einer weiteren Leidenschaft nach: der Liebe zu Italien, dem Land und seinen Leuten, idealerweise auf einer schönen Terrazza, als passionierter Weintrinker ausgerüstet mit einem guten Glas Wein…