Das Liebes-Menü zum Valentinstag von Ralf Zacherl

Ist und macht lecker: das Liebes-Menü von Ralf Zacherl im NDR 2 Vormittag-

Blumenkohl statt Blumenstrauß? Im Interview mit Jens Mahrhold verrät Fernsehkoch Ralf Zacherl sein ultimatives Liebes-Menü zum Valentinstag: karamellisierte Lachshäppchen, zarte Hähnchenbrust Surf & Turf und ein feiner Schokokuchen für zwei ...

Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, ein kleiner Tipp vom Starkoch persönlich: Das Wichtigste beim Kochen - und das natürlich ganz besonders am Tag der Liebe: Gehen Sie auf die Vorlieben des Partners ein. Sonst hilft auch das schönste Menü nichts!

Ralf Zacherl: "Ich habe das auch vor ein paar Jahren gemacht, wusste aber nicht, dass sie Muscheln hasst. Das ging ordentlich in die Hose."

Eine Vorspeise, die Sie in Wallung bringt

Zuerst kaufen Sie einen schönen Lachs in Sashimi-Qualität, schneiden ihn in etwa einen Zentimeter kleine Stückchen und breiten ihn aufgefächert aus. Dann bestreuen Sie diese Lachshäppchen mit einer Zucker-Salz-Mischung (ein Teil Zucker, zwei Teile Meersalz) und karamellisieren die Mischung leicht mit einem Bunsenbrenner. Sie haben keinen Bunsenbrenner zuhause? Kein Problem: Einfach den bestreuten Fisch auf einem Backblech mit Backpapier auffächern und 30 bis 40 Sekunden auf der Grillstufe erhitzen. Dazu: einen Spinat-Salat und eine Wasabi-Kerbel-Creme-Fraiche mit Sojasauce oder Ingwer. Aber Vorsicht: Scharf macht vielleicht scharf, nur wenn die Zunge brennt, dann küsst es sich nicht sehr gut!

Hauptspeise: Hühnerbrust Surf & Turf

Sie nehmen eine Hühnerbrust mit Haut und schneiden am spitzen, dünnen Ende eine Tasche in Richtung Flügelknochen. In diese Tasche stecken Sie dann eine große Garnele und würzen die Hühnerbrüste mit Pfeffer und Koriander. Das Ganze muss zum langsamen Garen bei etwa 75 Grad für 35 bis 40 Minuten in den Backofen. Im Anschluss bestäuben Sie die Hautseite mit etwas Mehl und braten ihre Hähnchenbrüste mit etwas Olivenöl in der Pfanne an. Jetzt nur noch schräg durchschneiden, mit einem Karotten-Ingwer-Püree oder einem Sellerie-Limonen-Püree und gebratenem Gemüse servieren - fertig ist der zarte Hauptgang unseres Liebes-Menüs.

Dessert: Sprittiger Schokokuchen für zwei

"Aus der Not heraus" (es war nur noch ein Ei im Kühlschrank) hat Ralf Zacherl einen schnuckeligen Schokokuchen für zwei "erfunden".

Zutaten:

80 Gramm Zartbitterkuvertüre (im Wasserbad schmelzen)
80 Gramm kleine Butterwürfel (unter die warme Schokolade rühren)
40 Gramm Mehl
80 Gramm Mandelgrieß
1 Ei
4 cl Birnenschnaps
Eine Prise Meersalz
Wer mag, kann auch noch etwas Chili beigeben - dann hat der Kuchen eine gewisse Schärfe.

Alles zusammenrühren und in Muffin-Formen oder eine kleine Kastenform geben. 8 Minuten bei 165 Grad anbacken, danach 18 Minuten bei 140 Grad fertigbacken. Das Ergebnis: ein knautschiger, sehr wohlschmeckender, leicht sprittiger Birnenbrandschokoladenkuchen, dazu ein bisschen frisches Obst reichen.

Getränke zum Liebesmenü

"Ein bisschen Wein darf's ruhig sein", meint Ralf Zacherl, aber natürlich kein schwerer Rotwein, der macht müde und nicht munter. Er rät eher zu Sekt oder Champagner - das befördert auch die anregenden Gespräche zum Essen!

 

Schokoladenkuchen mit Erdbeeren auf einem Teller. © NDR Fotograf: Claudia Timmann

Ralf Zacherls Liebes-Menü

NDR 2 -

Nicht zu scharf, nicht zu schwer: Starkoch Ralf Zacherl hat bei Jens Mahrhold zur Woche der Liebe ein aphrodisierendes Menü empfohlen - mit Lachs, Poulardenbrust und Zweier-Schokokuchen.

3,4 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Woche der Liebe bei Ponik & Petersen

12.02.2016 05:00 Uhr

Am Sonntag ist Valentinstag: Kerstin und Timo Fasting aus Oldenburg haben ein romantisches Wochenende zu zweit mit Hilfe von NDR 2 gewonnen - bei der Woche der Liebe im NDR 2 Morgen! mehr