Stand: 25.01.2016 13:10 Uhr

Waffen und Nazi-Material: Polizist versetzt

Der Hamburger Polizist, bei dem Waffen und Nazi-Devotionalien gefunden worden waren, ist jetzt versetzt worden. Der 41-Jährige war bislang im Streifendienst am Polizeikommissariat 24 im Stadtteil Niendorf tätig. Er wurde mit sofortiger Wirkung in den Innendienst eines anderen Reviers versetzt, wie ein Polizeisprecher NDR 90,3 am Montag sagte. Die Vorwürfe seien beunruhigend, dennoch gelte die Unschuldsvermutung. Hinweise, dass der Beamte rechtes Gedankengut verbreitet habe, gebe es bislang nicht, sagte Polizeisprecher Timo Zill.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Wie die Staatsanwaltschaft Lübeck bestätigte, hatten Zollfahnder in dem Wohnhaus des Polizisten ein Waffenlager und Nazi-Devotionalien entdeckt. "Wir ermitteln nicht nur nach dem Waffengesetz, sondern auch wegen Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen", sagte ein Sprecher.

"Deutlich weniger als 1.000 Teile"

Die Staatsanwaltschaft widersprach jedoch Angaben des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", wonach in der Wohnung des Polizisten im südöstlichen Schleswig-Holstein fast 1.000 Waffen, Waffenteile und Patronen gefunden wurden. "Es wurden unter anderem eine Repetierflinte, 25 verschiedene Munitionsarten, sowie Messer, Wurfsterne und andere Waffen gefunden. Aber es waren deutich weniger als 1.000 Teile", sagte er. "Wir haben keine Hinweise auf Kontakte des Mannes zur rechten Szene", betonte er.

Hakenkreuz- und Reichskriegsflagge

Laut "Spiegel" hatten Zollfahnder in der Wohnung des Beamten in Schleswig-Holstein neben einer Pumpgun, einer Maschinenpistole und einem Scharfschützengewehr auch Nazi-Devotionalien gefunden - darunter eine Hakenkreuzflagge, eine Reichskriegsflagge und ein Koppelschloss mit Hakenkreuz und der Prägung "Deutschland muss leben und wenn wir sterben müssen".

Paket aus China bringt Zoll auf die Spur

Die Wohnung war bereits am 24. November durchsucht worden, nachdem der Zoll in Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) eine verbotene Laserzieleinrichtung in einem Paket aus China entdeckt hatte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.01.2016 | 13:00 Uhr