Stand: 23.09.2017 17:09 Uhr

Polizei stellt gestohlene Fahrräder aus

Dicht an dicht waren die Fahrräder in zwei großen Lagerhallen in der Papenreye in Hamburg-Niendorf aufgebaut und warteten auf ihre rechtmäßigen Eigentümer. Rund 2.000 gestohlene Fahrräder konnten am Sonnabend erstmals öffentlich besichtigt werden. Die Fahrräder waren vor fünf Monaten bei einer Razzia in Hamburg-Rothenburgsort sichergestellt worden. Ein weiterer Besichtigungstermin ist am 7. Oktober.

Bislang nur 20 Fahrräder zweifelsfrei zugeordnet

Im Mai hatte die Polizei bereits eine Galerie mit rund 2.000 Fotos der mutmaßlich gestohlenen Fahrräder im Internet veröffentlicht. Rund 850 mutmaßliche Besitzer meldeten sich, aber nur gut 20 Räder konnten bislang zweifelsfrei zugeordnet werden. Durch die öffentliche Besichtigung sollen weitere Eigentümer ausfindig gemacht werden.

Eigentumsnachweise zum Fahrrad nötig

Die Eigentümer mussten am Sonntag vor allem Quittungen, Fotos und andere Belege zu ihrem gestohlenen Fahrrad mitbringen. 15 Beamte halfen beim Ausfüllen der Formulare. Laut Polizei haben am Sonnabend elf Diebstahlopfer ihre Räder wiedergefunden. Aber selbst wer sein Rad wiederfand hat und nachweisen konnte, dass es ihm gehört, muss sich gedulden: Wann die Räder letztlich zurückgegeben werden, entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Große Razzia im April

Die Fahrräder waren im April bei einer großen Razzia der "Soko Fahrradklau" sichergestellt worden. Die Ermittler hatten die Räder in vier Lagerhallen im Stadtteil Rothenburgsort entdeckt. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) hatte damals von einem "spektakulären Erfolg" gesprochen.

In Hamburg werden viele Räder geklaut

Laut ADFC haben Deutschlands Stadtstaaten im Vergleich der Bundesländer die höchsten Diebstahlquoten: Hamburg und Berlin liegen ganz vorn mit jeweils über 800 Fahrraddiebstählen je 100.000 Einwohner. 2016 wurden in Hamburg knapp 17.500 Fahrraddiebstähle angezeigt, 1,6 Prozent mehr als 2015. Den Diebstahl von 680 Rädern konnte die Polizei aufklären, das entspricht laut polizeilicher Kriminalstatistik einer Quote von 3,9 Prozent. Dieser Wert könnte sich nun vervielfachen.

Weitere Informationen
01:34

1.500 gestohlene Fahrräder sichergestellt

Es könnte der größte Schlag gegen organisierte Fahrrad-Diebe in der Geschichte der Hamburger Polizei sein: In Rothenburgsort haben die Beamten Hunderte Fahrräder sichergestellt. (25.04.2017) Video (01:34 min)

mit Video

Fahrradrazzia Hamburg: Nur 120 Räder gestohlen

1.748 Räder, beschlagnahmt bei einer Razzia, hat Hamburgs Polizei online gestellt. "Ist meins dabei?" - wohl kaum. Denn nur 120 waren als gestohlen gemeldet. Ein Kommentar von Johannes Edelhofff. (12.05.17 ) mehr

mit Video

Hamburger Polizei präsentiert gestohlene Räder

Die Hamburger Polizei will die etwa 1.500 gestohlenen Räder, die bei einer Razzia beschlagnahmt wurden, im Stadtteil Niendorf ausstellen. Sie werden derzeit katalogisiert. (28.04.2017) mehr

mit Video

Wie Sie Ihr Rad vor Diebstahl schützen können

Langfinger lieben Fahrräder: Hunderttausende werden jährlich geklaut. Wie lassen sich Diebe abschrecken? Ein gutes Schloss ist hilfreich. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 23.09.2017 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:36

Obdachlosen-Camp an der Alster geräumt

16.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:04

Vorlesungsbeginn an der Hamburger Uni

16.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:05

Prozess gegen mutmaßliche Salafisten gestartet

16.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal