Stand: 18.03.2016 06:22 Uhr

Neue Rekorde bei Hafenschlick-Entsorgung

Bild vergrößern
Dauereinsatz für die Schiffsbagger: Sonst wäre der Hafen für viele Schiffe nicht mehr erreichbar.

Noch nie hat Hamburg so viel Schlick aus dem Hafen gebaggert wie im vergangenen Jahr. Hätte die Hafenverwaltung das nicht getan, wäre der Hafen für große Schiffe nicht mehr erreichbar. Auch die Kosten haben mit 85 Millionen Euro ein Rekordniveau erreicht, berichtete NDR 90,3 am Freitag.

Kostensteigerung um fast ein Drittel

Fast ein Drittel mehr als im Vorjahr hat Hamburg damit für seinen Hafenschlick ausgegeben. Ein Trend, der schon seit Jahren anhält. Die Hafenverwaltung HPA macht vor allem zu geringe Niederschläge am Oberlauf der Elbe dafür verantwortlich, dass die Schlickmengen im Hamburger Hafen in den vergangenen Jahren stark gestiegen sind.

Kritiker prangern Schlickkreislauf an

Kritiker sehen aber auch eine Ursache darin, dass Hamburg einen großen Teil des Schlicks bislang nicht in die Nordsee gebracht hat. Ein Teil des Schlicks wird nur ein paar Kilometer elbabwärts in den Fluss gekippt.Innerhalb weniger Tage entstehen so neue Schlickberge, unter anderem im Köhlbrand. FDP-Politiker Michael Kruse spricht von einer kurzsichtigen Hafenpolitik unter Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) und Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Dadurch würde die Hafenverwaltung HPA finanziell in schwieriges Fahrwasser gebracht. Die HPA muss die Schlickbaggerei bezahlen.

Neues Konzept von Wirtschaftsbehörde gefordert

Hamburg hat sich zwar mit Schleswig-Holstein darauf geeinigt, dass in Zukunft unbegrenzt Schlick in die Nordsee gebracht werden darf. Doch dafür werden höhere Gebühren fällig. Das könne die Stadt sehr teuer zu stehen kommen, meint Oppositionspolitiker Kruse. Die Wirtschaftsbehörde müsse schnell ein Konzept vorlegen, wie die Mehrkosten in den kommenden Jahren gedeckt werden sollen.

Weitere Informationen
mit Video

Hamburgs bizarrer Kampf gegen den Hafenschlick

Unmengen an Schlick haben sich im Hamburger Hafen angesammelt - zwei Baggerschiffe sind daher im Dauereinsatz. Doch bei Flut wird ein Großteil wieder zurück in den Hafen gespült. (09.12.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.03.2016 | 06:00 Uhr