Stand: 27.12.2015 12:14 Uhr

Neue Radwege für den Bezirk Wandsbek

Bild vergrößern
Wandsbeks Bezirkschef Ritzenhoff rechnet mit lebhaften Diskussionen über den Radverkehr.

Im Hamburger Bezirk Wandsbek wird es 2016 wahrscheinlich viele kontroverse Diskussionen über den Radverkehr geben. Denn nach großer öffentlicher Beteiligung in diesem Jahr soll nun das Radwegekonzept umgesetzt werden, wie NDR 90,3 am Sonntag berichtete. Zwölf neue Fahrradrouten sollen alte Radwege demnach ersetzen oder ergänzen. Die Verkehrsplaner wollen zunächst mit drei Routen beginnen: von Fuhlsbüttel nach Duvenstedt, von Friedrichsberg nach Farmsen und vom Wandsbeker Markt nach Poppenbüttel.

Wandsbeker Marktstraße soll verengt werden

Die Wandsbeker Marktstraße soll durchgehend auf vier Spuren verengt werden - das möchte zumindest die rot-grüne Koalition in Wandsbek. Das werde allerdings nicht leicht, meinte Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff (SPD): "Ich glaube, dass wir eher an der Walddörferstraße eine Fahrradschnellstraße sehen als dass wir eine Reduzierung der B 75 erleben werden." Zumal dort nicht der Bezirk, sondern die Stadt zuständig sei.

Die Walddörferstraße nur für Fahrradfahrer - auch das möchte Rot-Grün umsetzen. Er rechne mit einer "aufwendigen Kommunikation", sagte Ritzenhoff. "Schon alleine die Diskussion um die Frage: Kann der Radverkehr auf der Straße sein oder nicht, führt zu sehr lebhaften Diskussionen." Weiterer Zündstoff: Wegen der neuen Radwege werden auch viele Parkplätze verschwinden.

Weitere Informationen

Hamburg bekommt eine Radverkehrskoordinatorin

Kirsten Pfaue will das Radfahren in Hamburg attraktiver machen. Als neue Koordinatorin soll die 41-Jährige ein "Bündnis für den Radverkehr" in der Hansestadt vorbereiten. (08.09.2015) mehr

"Rad-Autobahnen" nach Hamburg?

Wie kann man mehr Pendler zum Umstieg auf das Fahrrad bewegen? In der Metropolregion Hamburg wird geprüft, breit angelegte Radschnellwege vom Umland ins Zentrum zu bauen. (08.07.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.12.2015 | 12:00 Uhr