Stand: 26.03.2017 10:19 Uhr

Nach Sperrung: Autobahn 7 wieder frei

Die Sperrung der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Schnelsen und Quickborn ist am Sonntagvormittag aufgehoben worden, der Verkehr rollt wieder. Der Streckenabschnitt war in der Nacht zum Sonntag für mehrere Stunden nicht befahrbar, weil die Brücke über die Friedrich-Ebert-Straße, die Hasloh und Norderstedt verbindet, abgerissen wurde. Sie muss wegen der Verbreiterung der Autobahn auf sechs Spuren neu gebaut werden. Parallel zum Brückenabriss sollte die Fahrbahndecke zwischen Schnelsen und Schnelsen-Nord saniert werden, wie das Baukonsortium Via Solutions Nord mitteilte. Während der Sperrung wurde der Verkehr umgeleitet.

NDR Verkehrsstudio

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

 

Weitere Informationen

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

mit Video

A 7: Südlich des Elbtunnels wird bald saniert

Gute Nachricht für Pendler zwischen Niedersachsen und Hamburg: Die A 7 südlich des Elbtunnels wird bald auf acht Spuren erweitert. Nun haben die ersten Vorbereitungen begonnen. (13.03.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 25.03.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:55

St. Pauli: "Hamburg del mar" ausgebrannt

20.10.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
02:32

Neue Mitte Altona nimmt Form an

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02

Kaum Spenden: Hamburger Tafel schlägt Alarm

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal