Stand: 12.05.2017 13:06 Uhr

Messerstecherei mit zwei Verletzten

Zwei Männer sind am Donnerstagabend bei einer Messerstecherei in Hamburg-St. Georg verletzt worden. Der 18- und der 29-Jährige sollen einem dritten Mann in der Nähe des Hauptbahnhofs gefolgt sein. Der verfolgte 23-Jährige zog dann offenbar ein Messer und stach zu. Der 18-Jährige wurde durch einen Bauchstich lebensgefährlich an der Lunge verletzt. Sein Begleiter erlitt leichte Verletzungen an der Hand bei der darauffolgenden Auseinandersetzung.

Die Ermittlungen laufen

Der 18-Jährige wurde noch in der Nacht in einem Krankenhaus notoperiert, sein Zustand ist noch immer kritisch. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen und die mögliche Tatwaffe sicherstellen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 12.05.2017 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:55

St. Pauli: "Hamburg del mar" ausgebrannt

20.10.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
02:32

Neue Mitte Altona nimmt Form an

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02

Kaum Spenden: Hamburger Tafel schlägt Alarm

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal